Systemdesignsoftware Teamübergreifend zusammenarbeiten

Altium Limited kündigt mit dem Altium Vault Server Version 1.2 und dem Team Configuration Center (TC2) neue Produkte an. Ersteres verwaltet im lokalen Netzwerk des Anwenders native Elektronik-Design Daten inkl. der Revisionierung, Lebenszyklus-Status und Supply-Chain Informationen.

Die aktuelle Version von Altium bringt neue Funktionen, um Daten zwischen verschiedenen Vaults zu übertragen (z.B. aus der umfangreichen Sammlung im Altium Content Store in den eigenen Vault) und Verbesserungen im Bereich der Anbindung an bestehende Systeme, wie z.B. PLM oder ERP Lösungen. 

Der Altium Vault Server stellt wichtige Routinen zur Verfügung, mit denen sichergestellt wird, dass die für die Fertigung freigegebenen Daten den Anforderungen entsprechen und die notwendigen Freigaben vorliegen. Durch den Re-Use von Design-Elementen wird gewährleistet, dass schon in der Designphase Komponenten eingesetzt werden, die für den kompletten Lebenszyklus eines Produktes verfügbar sind. Die leistungsfähige 'Where-Used' Funktion des Vaults ermöglicht zudem ein klares Bild der Auswirkungen, die ein Austausch einer dieser Komponenten mit sich bringen würde.

Als zweites, auf der Vault-Technologie basierendes Produkt, bietet das Team Configuration Center (TC2) wertvolle Unterstützung bei der Einrichtung und Verwaltung einer teamübergreifend einheitlichen Entwicklungsumgebung. Von den Einstellungen in der Anwendung bis hin zu Dokument- oder Fertigungsvorlagen und -formaten lassen sich verschiedene Vorgaben zentral verwalten und automatisiert an die Arbeitsplätze der Entwickler verteilen. 

Dies ist eine große Hilfe, sowohl bei der Einhaltung teamübergreifender Standards, als auch bei der Betreuung verschiedener Kunden mit unterschiedlichen Anforderungen, da der Einfluss fehlender Grundeinstellungen für die Anwendung, Dokumente und Ausgabedaten oft unterschätzte Auswirkungen auf die Produktivität hat.

Oftmals werden Alternativen aus den Bereichen OS-Imaging oder Netzwerkverwaltung eingesetzt, was allerdings zu Schwierigkeiten in der Anwendung führt da diesen Werkzeugen das 'Verständnis' für die Bedürfnisse einer Elektronik-Design Umgebung und deren Nutzern fehlt. 

Die Kombination von Team Configuration Center und einem Altium Vault schafft die Voraussetzung für:

- Eine jederzeit zuverlässige und nach Unternehmensstandards einsatzbereite Arbeitsumgebung
- Die Verwendung zuverlässiger und freigegebener Bibliotheken mit Informationen aus der Beschaffungskette
- Die zuverlässige Prüfung der Regeln und Formate vor der Übergabe in die Produktion