Spansion goes Embedded Spansion kauft Fujitsus Mikrocontroller- und Analog-Geschäft

Der amerikanische Speicherhersteller Spansion hat für 110 Mio. Dollar das Mikrocontroller- und Analog-Chip-Geschäft von Fujitsu Semiconductor gekauft. Für die übernommenen Lagerbestände wurden weitere 65 Mio. Dollar gezahlt.

Spansion will nach der Akquisition seinen Embedded-Flash-Speicher, ein starkes Differenzierungsmerkmal bei Embedded-Lösungen, zukünftig auch in Mikrocontrollern und Analog-Produkten anbieten. Zielmärkte sind Automotive-, Industrie- und Consumer-Märkte. Da Spansion schon seit Jahrzehnten strategischer Partner von Fujitsu ist (Spansion war ursprünglich ein Joint-Venture von Fujitsu mit AMD, das sich auf NOR-Flash-Speicher spezialisiert hat und 1993 als Fujitsu AMD Semiconductor Limited (kurz FASL) gegründet wurde), erwartet das Unternehmen einen nahtlosen Übergang für Mitarbeiter und Kunden. Die Übernahme soll voraussichtlich zwischen Juli und September 2013 abgeschlossen werden.

Im Jahr 2009 stand es schlecht um den amerikanischen Flash-Hersteller: Angesichts damals tief roter Zahlen war es nicht mehr gelungen, Zinsen auf Anleihen zu bezahlen, die Firma mit seinerzeit 8900 Mitarbeitern und 2,5 Mrd. Dollar Umsatz beantrage Gläubigerschutz nach Chapter 11 des US-Insolvenzrechts.

Ziel des Verfahrens war die Reorganisation, nicht die Liquidation. Ein großer Unterschied zum deutschen Verständnis einer Insolvenz liegt darin, dass der Schuldner nicht zwingend zahlungsunfähig sein muss. Es reicht, wenn das Management einen Restrukturierungsbedarf sieht. Der Gang unter Chapter 11 war »im Einvernehmen« mit den Anleihegläubigern erfolgt, die eine Finanzierung des Insolvenzverfahrens unterstützten

2011 gab Spansion bekannt, dass man das Reorganisierungsverfahren nach Chapter 11 vollständig durchlaufen hat. Es folgten vier Quartale mit Betriebsgewinn in Folge und 225 Mio. Dollar an Barmitteln. Die Schulden sanken auf weniger als 480 Mio. Dollar. Spansion nutzt ältere Produktionsstätten von AMD und Fujitsu, die sich komplett im Besitz von Spansion befinden. Im Einzelnen sind dies: Austin/Texas (die ehemalige Fab25 von AMD), Pakkred (Thailand) sowie Bayan Lepas (Malaysia).

Fujitsu Semiconductor hatte erst kürzlich eine neue Initiative für Mikrocontroller mit ARM-Cortex-Cores vom M0 bis zum M4 vorgestellt, wozu eine eigene Micro-Webseite erstellt wurde.