Bei Richardson RFPD erhältlich SiC-MOSFET-Evaluierungs-Board von Wolfspeed

Bei Richardson RFPD ist ein Entwicklungs-Board auf Basis von Wolfspeeds 1700-V-SiC-MOSFET erhältlich.
Bei Richardson RFPD ist ein Entwicklungs-Board auf Basis von Wolfspeeds 1700-V-SiC-MOSFET erhältlich.

Richardson RFPD hat die Verfügbarkeit eines neuen Evaluierungs-Boards von Wolfspeed bekanntgegeben. Beim CRD-060DD17P-2 handelt es sich um ein Demo-Board für Single-End-Sperrwandler-Designs auf Basis von Wolfspeeds kommerziell erhältlichem 1700-V-SiC-MOSFET.

Das 48-W-Board zeigt, wie sich mit dem 1700-V-SiC-MOSFET die Gesamtsystemkosten verringern lassen und wie das Design von Hilfsstromversorgungen vereinfacht werden kann. Mit einer Lösung auf Basis des 1700-V-SiC-MOSFETs lässt sich die bislang üblichere, aber auch kompliziertere Silizium-basierte Two-Switch-Flyback-Topologie ersetzen.

Das Evaluierungssystem von Wolfspeed ist für einen weiten Eingangsspannungsbereich von 300 bis 1000 V ausgelegt. Ein aktiver Anlauf-Schaltkreis dient dazu, geringere Verluste mit einer schnelleren Anlauf-Zeit zu realisieren.

Bei dem verwendeten MOSFET handelt es sich um den C2M1000170J im oberflächenmontierbaren 7LD2PAK-Gehäuse, das eine Kriechstrecke von 7 mm zwischen Drain und Source bietet. In Verbindung mit einem externen Kühlkörper erlaubt das Design 58 W Ausgangsleistung.

Das Evaluierungs-Board sowie der 1700-V-SiC-MOSFET sind über die Webseiten von Richardson RFPD beziehbar.