Analogkomparator Reduzierte Stromaufnahme dank neuer Fertigungsprozesse

STM TSX3702
Analoger Komparator für den Einsatz in der Industrie: TSX3702 von STMicroelectronics.

Die mit der neuesten Prozesstechnik gefertigten 16-V-CMOS-Analogkomparatoren TSX393, TSX339, TSX3702 und TSX3704 – mit zwei und vier Kanälen – von STMicroelectronics nehmen nur 5 µA pro Komparator auf.

Vier neue ICs mit zwei oder vier CMOS-Analogkomparatoren produziert STMicroelectronics in seiner neuesten Fertigungstechnik. Als Verbesserungen gegenüber der Vorgängergeneration, zu der sie Pin-Kompadibel sind, nennt STMicroelectronics eine kürzere Signallaufzeit und eine bis auf 4 kV erhöhte ESD-Beständigkeit. Mit ihrem großen Eingangsspannungsbereich von 2,7 bis 16 V eignen sich die neuen Komparatoren für den Betrieb an den üblichen Versorgungsspannungen. Sie sind für einen Temperaturbereich von –40 °C bis +125 °C spezifiziert. Die ICs TSX393 und TSX339 enthalten zwei bzw. vier Komparatoren mit offenen Drain-Ausgängen, die Versionen TSX3702 (zwei Komparatoren) und TSX3704 (vier Komparatoren) haben Gegentakt-Ausgangsstufen, die analoge und digitale Lasten mit bis zu 20 mA treiben können.