ARM Lizenzen für Big.LITTLE-Prozessing jetzt in einem Paket

ARM bietet ab sofort eine »All-In«-Lizenz für alle Komponenten, die man für den Aufbau eines Big.LITTLE-SoCs benötigt. Neben den zwei Cores sind dies Bus, Schaltmatrix und Interrupt-Controller.

Ein typisches SoC, das nach ARMs Energiespartechnik Big.LITTLE aufgebaut ist, besteht aus Clustern von 1-4 Cores der Typen Cortex-A15 und Cortex-A7, der Schaltmatrix CCI-400, die auch die Kohärenz der Caches sicherstellt, dem Interrupt-Controller GIC-400 und der AMBA-Domänen-Bridge ADB-400. Bislang wird dieser Ansatz, bei dem je nach Arbeitslast zwischen den Clustern Cortex-A15 und -A7 umgeschaltet wird, von 17 Lizenznehmern wie Samsung, Renesas, Fujitsu, MediaTek und CSR genutzt. Die einzelnen Komponenten mussten dabei einzeln lizensiert werden.

Mit der Paketlizenz hofft ARM vermutlich, noch mehr seiner Lizenznehmer zu einem Umstieg auf Big.LITTLE bewegen zu können. Wie immer schweigt sich ARM über Preise aus, es dürfte jedoch sicher sein, dass eine Paketlizenz deutlich unter dem Preis der Summe der Einzellizenzen erhältlich sein wird.