Erweiterungsplatinen für RGB-Beleuchtungsanwendungen und Motoransteuerungen Infineon beschleunigt Arduino-Projekte

Das Board „Arduino Uno“ mit einem Mikrocontroller ATmega328 ist das gegenwärtige „Basic Board“ von Arduino.
Das Board „Arduino Uno“.

Für die Arduino Design-Community hat Infineon Technologies zwei erste Erweiterungsplatinen vorgestellt. Die Shields decken zwei wichtige Anwendungsgebiete ab: RGB- Beleuchtung und Motoransteuerung.

Beide Erweiterungen sind kompatibel zu Arduino Uno R3 und lassen sich mit dem XMC1100-Boot-Kit kombinieren. Das Infineon RGB LED Lighting Shield für Arduino ist mit dem Mikrocontroller XMC1202 bestückt, der über eine Brightness Color Control Unit (BCCU) für die LED-Beleuchtungsansteuerung verfügt. Die Platine für Hochstrom-DC-Motoransteuerungen für Arduino nutzt den voll integrierten Hochstrom-Halbbrücken-Treiber NovalithIC BTN8982TA.

Das RGB LED Lighting Shield mit XMC1202 für Arduino

Das Arduino-Shield für RGB-LED-Beleuchtungen von Infineon ist ein „intelligentes” Evaluierungs-Board. Es ermöglicht die Ansteuerung von verschiedenen LED-Lichtquellen für Prototyping und Evaluierung. Das RGB LED Lighting Shield hat drei unabhängige Ausgangskanäle für die flimmerfreie Steuerung von mehrfarbigen LEDs. Das Shield basiert auf dem Mikrocontroller XMC1202 aus der XMC1200-Serie. Diese Serie bietet alle Funktionalitäten für eine qualitativ hochwertige Farbwiedergabe; u.a. die komplette Dimm-Steuerung und flimmerfreies Licht über alle Dimmungsstufen bei geringer Leistungsaufnahme. Die BCCU ermöglicht kosteneffektive, flexible und hochwertige LED-Beleuchtungslösungen. Sie ist einfach zu konfigurieren und sorgt für eine gleichmäßige Farbwiedergabe auch bei übergangslosen Farbwechseln. Erweitern lässt sich das Shield um eine DMX-Kommunikationsschnittstelle für die Einbindung in Beleuchtungs- und Audio-Systeme. Möglich ist auch die Kombination mit einem 24-GHz-Radar-Sensor, beispielsweise für die Bewegungserfassung.

Infineon DC Motor Control Shield mit BTN8982TA für Arduino

Das Arduino-Shield für DC-Motoransteuerungen mit BTN8982TA beschleunigt das Prototyping von Gleichstrom-Motoransteuerungen. Mit ihm lassen sich Halbbrücken- und Vollbrücken-Designs evaluieren. Das DC Motor Control Shield kann zwei unidirektionale Gleichstrommotoren oder einen bidirektionalen Gleichstrommotor treiben. Bestückt ist das Shield mit zwei voll integrierten Hochstrom-Halbbrücken-Treibern für Motorsteuerungen des Typs NovalithIC BTN8982TA. Dieser kombiniert drei ICs in einem Gehäuse: zwei Leistungs-ICs (einen P-Kanal High-Side- MOSFET und einen N-Kanal Low-Side-MOSFET) und einen integrierten Treiber-IC mit einer Logikschaltung für die Leistungs-Ansteuerung bzw. deren Monitoring. Weitere wichtige Funktionsmerkmale sind Diagnosefunktionen wie Strommessung, Einstellbarkeit der Slew-Rate, Totzeit-Generierung und Schutzfunktionen bei Übertemperatur, Unterspannung, Überstrom oder Kurzschluss. Die Verbindung zu einem Mikrocontroller ist dank der Logik-Level-Eingänge des NovalithIC BTN8982TA möglich.

Der NovalithIC BTN8982TA eignet sich für geschützte Hochstrom-PWM-Motorantriebe, die möglichst klein sein müssen. Das DC Motor Control Shield mit dem BTN8982TA für Arduino unterstützt hochfrequente Pulsweitenmodulation (PWM) mit beispielsweise bis zu 30 kHz. Kollektorbehaftete Gleichstrommotoren können mit bis zu 250 W Dauerlast (z.B. bei 12 V / 20 A) betrieben werden. Die Strombegrenzung des BTN8982TA lässt Spitzenströme bis zu 55 A zu.

Verfügbarkeit

Bis Ende Januar 2015 sind die beiden Erweiterungsplatinen von Farnell element14 und Newark element14 zu beziehen. Danach werden die beiden Arduino-Shields auch von Infineon und von seinen Distributoren erhältlich sein.