Press-Fit für die lötfreie Montage Industrie-Standardmodul SEMiX 6 für bis zu 2200 V

Mit SEMiX 6 bietet Semikron eine weitere Standardmodul-Plattform an. Die skalierbare Lösung für Umrichter-Architekturen mit hoher Leistung ist sowohl in dreiphasiger Gleichrichter-Topologie als auch in 6-Pack-IGBT-Topologie erhältlich.

Die Module verfügen über Press-Fit-Kontakte für Hilfs- und Leistungsanschlüsse. Mit der lötfreien Montagetechnik und der Bauhöhe von 17 mm bekommen die Kunden eine hohe Prozesssicherheit garantiert. Die schnelle mechanische Verbindung aller Kontakte zur Leiterplatte mittels Kaltverschweißung ist in einem einzigen Arbeitsschritt innerhalb von 0,1 s möglich.

Zu der Produktfamilie zählen B6U-Gleichrichtermodule für 1600 und für 2200 V. Die dreiphasigen Gleichrichter adressieren Antriebsumrichter mit bis zu 160 kW. Sie basieren auf Semikrons neuer SKR-PEP-Gleichrichtertechnologie mit einer zulässigen Sperrschichttemperatur von bis zu 175 °C. Die SKR-PEP-Gleichrichtertechnologie wurde für eine hohe Leistungsdichte sowie für eine hohe Robustheit optimiert.

Daneben gehören IGBT-6-Module zum SEMiX-6-Produktportfolio, die mit aktuellen 650-V-, 1200-V- bzw. 1700-V-IGBT-Chips ausgestattet sind.

Sowohl die B6U-Gleichrichtermodule als auch die IGBT-6-Module zeichnen sich durch dieselbe Bauform aus. Die Abmessungen betragen in beiden Fällen 122 mm x 62 mm x 17 mm. Durch die Industrie-Standard-Abmessungen ist der Produktionsprozess effizient und leicht automatisierbar.  

Die Module eignen sich für ein breites Spektrum von Anwendungen, beispielsweise für Umrichterantriebe, USV-Anlagen und regenerative Energiesysteme. Wie es für Standardmodule für Industrieanwendungen wichtig ist, verspricht Semikron Liefersicherheit für seine SEMiX-6-Modulplattform. 

Merkmale von SEMiX 6

  • vollständig kompatibel zum Industriestandard
  • 17 mm Bauhöhe
  • lötfrei montierbar
  • Press-Fit-Technologie für Hilfs- und Leistungsanschlüsse
  • Grundplattenlösung
  • Flexible Plattform für kundenspezifische Designs