FPGAs Für extrem stromsparende Applikationen

Ultra-Low-Density-FPGAs der Familie iCE40
Ultra-Low-Density-FPGAs der Familie iCE40

Lattice offeriert mit seinen Ultra-Low-Density-FPGAs der Familie iCE40 die nach eigenen Angaben welt­weit viel­seitigsten Ein-Chip-Sensor­lösungen für kontext­sensitive mobile Geräte mit geringem Strombedarf.

Die neuen FPGAs der Familie iCE40LM enthalten Hard IP für Strobe-Generatoren, I²C- und SPI-Schnitt­stellen und sind nahezu latenzfrei. Die FPGAs von Lattice Semiconductor ermög­lichen die Integration hoch­entwickelter Funktionen wie IrDA, Barcode-Emulation, Service-LED in Kombination mit Logikblöcken für benutzer­defi­nierte Funktionen auf einem einzigen Chip. Darüber hinaus benötigen die Mit­glieder der Familie iCE40 im aktiven Betrieb etwas weniger als 1 mW.

Zugleich wird auch die FPGA-Produkt­linie iCE40LP um ein neues 16-poliges WLCSP-Gehäuse (Wafer-Level Chip Scale) erwei­tert, das den Flächenbedarf der FPGA-Familie weiter verringert.