Neues von Atmel Cortex-M4-MCUs mit FPU und zusätzlicher Analog-IP

Atmel erweitert sein Angebot an ARM Cortex-M4-basierten Flash-MCUs um die SAM4E-Serie. Die Bausteine bieten zusätzliche Datenanbindungsmöglichkeiten, eine Fließkommaeinheit (FPU), erweiterte Analogtechnik und eine höhere Verarbeitungsleistung.

Damit eignen sich die SAM4E-MCUs für den Einsatz in der Automatisierungstechnik, in der Haus- und Gebäudesystemtechnik, im Autozubehörmarkt und in Anwendungen rund um das Energiemanagement.

Atmels SAM4E-MCUs bieten mit ihrer maximalen Taktfrequenz von 120 MHz mehr Datenverarbeitungsleistung, eine FPU und einen integrierten Cache mit Zero-Wait-State Flash-Zugriff bei voller Taktfrequenz. Die Bausteine enthalten Embedded Flash bis 1 MByte; Sicherheitsfunktionen und Datenkommunikationsanbindung über Ethernet IEEE1588 MAC, USB 2.0 Device und Dual CAN. Die hohe Leistungsfähigkeit und Systemintegration der SAM4E-MCUs erfüllt die wachsenden Applikationsanforderungen in den Bereich drahtgebunde und drahtlose Kommunikation.

Die erweiterte Analogtechnik der MCUs umfasst zwei unabhängige 16-Bit-A/D-Wandler mit Dual-Sample- und Hold-Funktion, Offset- und Gain-Fehlerkorrektur sowie einen programmierbaren Verstärker, was die Messung eines breiten Eingangssignalbereichs mit hoher Genauigkeit ermöglicht.

Um Entwicklungsprojekte zu beschleunigen wird die SAM4E-Serie durch die integrierte Entwicklungs-plattform (IDP) Atmel Studio 6 unterstützt, die kostenlos zum Download bereitsteht. Sie enthält das Atmel Software Framework, eine vollständige Bibliothek mit Quellcode, Projektbeispielen, Treibern und Stacks. Die IDP bietet auch den Atmel Gallery App Store für Embedded Tools und Erweiterungen sowie den Atmel Spaces Collaborative Workspace für Software- und Hardwareprojekte auf Basis von Atmels MCUs.

Die SAM4E-Serie ist in zwei Speicheroptionen erhältlich: 512 KByte und 1 Mbyte. Als Gehäuse stehen BGA- und QFP-Optionen bereit. Die Preisgestaltung beginnt bei je 5,10 US-$ (ab 1000 Stück).

Der SAM4E mit 1 MByte steht ab sofort als Muster bereit und ist ab Februar 2013 allgemein verfügbar. Das Evaluierungskit ATSAM4E-EK ist ab sofort erhältlich.