Die letzten Geheimnisse des iPhone 5S entlarvt Apples A7 enthält Quad-Core-GPU

Apple A7 Prozessor
Apple A7 Prozessor

Nachdem sich nach iFixit auch Chipworks dem iPhone 5S angenommen hat, wurden jetzt die letzten Geheimnisse aufgedeckt: Ein Röntgenfoto des A7-Chips beweist, dass Apple die GPU PowerVR 6430 in einer Quad-Core-Konfiguration implementiert hat und die Fertigung in 28-nm-Geometrie erfolgt.

Einen Tag, nachdem iFixit in Australien ein iPhone 5S zerlegt hatte, gaben die Kollegen von Chipworks ihre Ergebnisse bekannt – nach dem Motto, nicht der Schnellste gewinnt, sondern der, der am sorgfältigsten arbeitet.

So entfernte Chipworks die Abdeckung links neben dem A7-Prozessor und brachte damit den Mikrocontroller LPC 18A1 mit ARM Cortex-M3 von NXP zum Vorschein, den Apple als M7-Koprozessor mit “Oscar”-Core verkauft.

Desweiteren wurde ein Röntgenfoto von dem A7-Die gemacht, das zum einen die Dual-Core-Version der Cyclone-Cores bestätigte (der grüne Rahmen in dem Foto in der Bilderstrecke) und zum anderen vier GPU-Cores zeigt: Diese Blöcke finden sich an X- und Y-Achse gespiegelt innerhalb des weißen Rahmens jeweils in seinen vier Ecken, ergänzt werden sie durch weitere Logik-Blöcke.

Gefertigt wird der A7-Prozessor überraschenderweise weiterhin von Apples Erzrivalen Samsung - allerdings statt in einem 32-nm-Prozess jetzt in 28-nm-High/K-Metal-Gate. Dies steht nun zweifelsfrei fest, da der Kontakt-Gate-Abstand nach der Chipworks-Analyse des A7-Dies von 123 auf 114 nm geschrumpft ist (siehe Bilderstrecke).

Die Tabelle zeigt eine – nach der Chipworks-Analyse - ergänzte Übersicht über die im iPhone 5S verwendeten Chips, zu denen aus deutscher Sicht erfreulicherweise erstmals nach dem Ausdesignen des Modem-Chips von Infineon (und Ersatz durch einen Qualcomm-Modem-Chip) mit dem Bosch-Sensortech-Beschleunigungsmesser wieder ein Design-Win im iPhone zu vermelden ist.

Bilder: 12

Alle Details in Apples iPhone 5S

Alle Details zu Apples iPhone 5S
FunktionHerstellerBezeichnungBemerkung
ApplikationsprozessorApple/SamsungA71,3 GHz, CPU Dual-Core "Cyclone" ARMv8-kompatible 64-bit-Mikroarchitektur, GPU Quad-Core Imagination PowerVR 6430
SRAM-SpeicherElpidaF440AAA16 GB LPDDR3-Speicher mit je 2 4 Gbit-Chips in einem Package
Flash-SpeicherHynixH2JTDG8UD3MBR128 Gbit (16 GB) Flash
HF-Power-ManagementQualcommPM8018Stromversorgung für MDM9615 und WTR1605L
LTE-MultimodemQualcommMDM9615MModem-Chip unterstützt LTE (FDD und TDD), DC-HSPA+, EV-DO Rev-B und TD-SCDMA
Transceiver/GPSQualcommWTR1605LTransceiver unterstützt LTE FDD, LTE TDD, CDMA, WCDMA, TD-SCDMA und GSM. Enthält GPS-Core mit GLONASS.
LeistungsverstärkerTriQuintTQM6M6224Quad-Band GSM/GPRS/EDGE-Linearer Leistungsverstärker
Touchscreen-ControllerBroadcomBCM5976 
WiFiMurata339S0205IEEE 802.11 a/b/g/n Single-Stream MAC/Basisband/Radio, Bluetooth 4.0 + HS, und ein FM-Radio-Receiver.
LeistungsverstärkerSkyworks77355 
M7-KoprozessorNXPLPC 18A132-bit-MCU mit ARM Cortex-M3
BeschleunigungsmesserBosch-SensortechBMA2203-Achsen-Beschleunigungsmesser, 6-bit, maximale Auflösung 62,5 Milli-g im Messbereich +/- 2 g
GyroskopST MicroelectronicsB3293-Achsen-Gyroskop
KompassAKM Asahi Kasei MicrodevicesAK89633-Achsen-Kompass-IC mit Magnetsensoren, Schaltkreisen für Sensor-Treiber, Arithmetik und Verstärker
Audio-CodecCirrus LogicCLI1G009A1Apple-Aufdruck auf Package
Stromversorgungs-ICDialog SemiconductorD 2045Apple-Aufdruck auf Package
UnbekanntAvagoA7900Vermutlich Bandpass-Filter für WiFi/Bluetooth gegenüber anderen HF-Komponenten
UnbekanntAvagoA790720Vermutlich Stromversorgung für A7900
Vermutlich Festkomma-DSPTexas Instruments37C64G1DSP auf Basis des bekannten C64x-Cores
Mit dem Design-Win für Bosch Sensortech kehrt deutsche Chip-Technologie ins iPhone zurück, nachdem Apple zu Gunsten eines "Welt-Modems" Infineons 3G-Chip gegen ein Qualcomm-Modem ausgetauscht hatte.