Renesas Electronics 4-Punkte-Wachstumsplan fürs SoC-Geschäft

Die EMMA-SoCs von Renesas werden künftig in "R-Home", "R-Car" und "R-Mobile" aufgehen.

Der im April 2010 aus Renesas und NEC Electronics geformte Halbleiterriese Renesas Electronics peilt mit dem System-on-Chip-Geschäft ein durchschnittliches jährliches Wachstum von 16 Prozent in den nächsten drei Jahren an. Ein 4-Punkte-Wachstumsplan soll das SoC-Geschäft für mobile und Multimedia-Anwendungen beflügeln.

Konkret geht es um den SoC-Geschäftsbereich 2, der Chips für Smartphones und Netbooks, Informationssysteme im Automobil und die Unterhaltungselektronik (Digitales Fernsehen und Decoder-Boxen) entwickelt und vermarktet.

1. Renesas möchte durch eine neue integrierte SoC-Plattform frühzeitig Produkte der nächsten Generation liefern und die eigene Wettbewerbsfähigkeit auf der Kostenseite stärken. Dazu wurden die Technologien beider Fusionspartner kombiniert, was gleichzeitig auch mit einer Steigerung der Entwicklungseffizienz einhergehen soll. Die Produkte auf Basis der neuen SoC-Plattform lassen sich an den Bezeichungen "R-Mobile", "R-Car" und "R-Home" erkennen.

2. Im Mittelpunkt der "R-Mobile"-Wachstumsstrategie stehen die Kombination von markterprobten Applikationsprozessoren und HF-Technologien mit den kürzlich von Nokia erworbenen drahtlosen Modem-Technologien. Das Unternehmen strebt die Entwicklung einer schlüsselfertigen Smartphone-Plattform und möchte dabei mit zwei Produktgruppen anfangen: "R-Mobile A" (universell einsetzbare Applikationsprozessoren) und "R-Mobile U", die zusätzlich noch Modem und Bildverarbeitung integrieren.

3. In der Automobilelektronik will Renesas mit seinen Chips künftig neben High-end-Navigationsgeräten (R-Car H) auch verstärkt die Mittel- (R-Car M) und Einsteigerklasse (R-Car-E) abdecken. Gleichzeitig sollen neue Funktionen, wie Gestenerkennung und Kommunikation, integriert werden.

4. Im Rahmen von "R-Home" konzentrieren sich die Japaner auf zwei Schwerpunkte: Decoderboxen (STB) mit "R-Home S" und digitale Fernsehgeräte "R-Home T".