Entwicklungs-Tool x86-Code in der Cloud parallelisieren

Vector Fabrics bietet ein Software-Tool an, das bei der Parallelisierung von x86-Code hilft, Multicore-Prozessoren besser auszulasten.

Dieses Werkzeug, „vfThreaded-x86“, stellt Vector Fabrics als Software-Service zur Verfügung, auf den mittels eines Standard-Webbrowsers über die Vector Fabrics-Webseite zugegriffen werden kann. Das Software-Entwicklungs-Tool wird in der „Amazon Elastic Cloud 2“ (EC2) ausgeführt.

Der Dienst vfThreaded-x86 unterzieht den Code einer statischen und dynamischen Code-Analyse und gibt dem Entwickler Entscheidungshilfsmittel an die Hand, wenn Quellcode auf unterschiedliche Kerne verteilt wird. Dies betrifft z.B. eine Untersuchung von Cache-Hit- und Cache-Miss-Effekten oder eventuelle Bandbreitenprobleme beim Zugriff auf den Arbeitsspeicher. Eine grafische Benutzerschnittstelle visualisiert den Code und zeigt Hotspots und Abhängigkeiten, bei denen der Entwickler abwägen muss, ob parallelisiert oder anderweitig optimiert werden soll.

Anstelle von Codeänderungen modelliert das Software-Tool die Code-Performance und sagt diese voraus, wodurch sich der Entwickler viel Zeit beim Austesten von Codeänderungen im Vergleich zu einer „Trial and Error“-Methode einspart. Eine Point-and-Click-Leistungsanalyse erkennt schnell produktive Codeänderungen. Darüber hinaus trägt die Abhängigkeitsanalyse zur Vermeidung von Data Races bei. Die Abrechnung für den Zugriff auf vfThreaded erfolgt auf Grundlage einer Subskriptionsgebühr, die gleichzeitig auch Support umfasst. Die Lizenzgebühren betragen z.B. für einen einzigen Nutzungsmonat 175 Euro.