Gerücht Windows 9 wieder mit Startmenü?

Der Journalist und Buchautor Paul Thurrott berichtet in seinem Blog, dass Microsoft auf der Entwicklerkonferenz Build erste Details zur nächsten Windows-Version bekannt geben wird.

Vom 2. bis 4. April 2014 findet in San Francisco die Microsoft-Entwicklerkonferenz »Build« statt. Der Technik-Journalist und Windows-Kenner Paul Thurrott behauptet in seinem Blog, dass Microsoft dort erste Informationen über die kommende Windows-Version mit dem Codenamen »Threshold« bekannt gibt, die dann höchstwahrscheinlich zu Windows 9 werden wird. Das Release dieses neuen Windows sei für April 2015 geplant.

Thurrott schreibt, seine Quellen hätten ihm berichtet, dass das Start-Menü wieder in das zukünftige Windows zurückkehren soll. Außerdem sollen die Metro-Apps auch auf dem Desktop, zusammen mit traditionellen Desktop-Anwendungen ausführbar sein.

Der Grund für die baldige Ablösung von Windows 8 sei, dass das Betriebssystem weitaus schlechter angenommen werde, als Microsoft in der Öffentlichkeit zugebe. Deshalb wolle sich Microsoft auch von der Bezeichnung »Windows 8« verabschieden, um einen Schlussstrich unter dieses Desaster zu ziehen. Wahrscheinlich werde die neue Version Windows 9 heißen. Eines aber wird es auf der Build noch nicht geben, schreibt Thurrott: eine Alpha-Version zum Testen, denn die Entwicklung an Threshold beginnt erst.