Für Geräte-Konfiguration und GUI Webserver-Quellcode für alle Plattformen

Mit dem emWeb-Server kann praktisch jedes Gerät eine Homepage erhalten.
Mit dem emWeb-Server kann praktisch jedes Gerät eine Homepage erhalten.

Der Quellcode des emWeb-Server kann in praktisch jede Gerätesoftware eingebettet werden und eignet sich insbesondere für kleinere Mikrocontroller.

Mit Web-Technik kann jedes Gerät, jeder Service oder Softwarekomponente eine Homepage erhalten. Über diese kann dann konfiguiert und bedient werden, ganz gleich, ob mit dem Smartphone, dem PC oder einem lokalen Terminal. Ein weiterer Vorteil: die Web-Technik macht unabhängig von den App Stores der Hersteller.

Der emWeb-Server von Segger ist vollständig in C geschrieben und lässt sich dadurch in jede vorhandene Anwendung auf Embedded-Systemen, Tablets und Mobiltelefonen mit Windows, Linux oder macOS integrieren.

emWeb Server nutzt HTTP als Basis für eine nach Ressourcen und Anforderungen skalierbare Benutzeroberfläche. Die Möglichkeiten modernen Webdesigns eröffnen viele Gestaltungsspielräume beim Design der Benutzeroberfläche: Von traditionellem HTML bis hin zu anspruchsvollen modernen Schnittstellen mit Javascript, Ajax, SSE, Websockets und mehr ist alles möglich.

Auch ohne Netzwerkverbindung

Eine über emWeb-Server zur Verfügung gestellte Benutzeroberfläche kann auch von Geräten ohne Netzwerkschnittstellen wie Ethernet oder WiFi genutzt werden. emWeb Server bietet in Kombination mit Seggers IP-over-USB-Technologie eine State-of-the-Art-Lösung für USB-Geräte, die über eine universelle Benutzeroberfläche erreicht, konfiguriert und überwacht werden sollen. emWeb-Server gibt dem Entwickler so die Möglichkeit eine portable Benutzeroberfläche zu entwerfen, die auf jedem Endgerät funktioniert.

Selbst mit wenig Resourcen ausgestattete Single-Chip Microcontroller können mit emWeb Server moderne Benutzeroberflächen realisieren. Voraussetzung ist lediglich, dass ein Multi-Tasking-Betriebssystem eingesetzt wird und der Webserver als eigener Thread läuft. Der Speicherplatzbedarf beträgt ca. 8 KByte ROM und 2,5 KByte RAM. Segger liefert bei Bedarf auch Betriebssystem und TCP/IP-Stack, der Web-Server kann aber auch unabhängig davon eingesetzt werden. Segger verwendet diese Technologie in vielen eigenen Produkten, wie dem J-Link, der PC-Software des J-Links, sowie Flasher und Flasher ATE.