electronica Von deutschem bis zu italienischem Design

Erwin Hassler, Key Account Manager von Aaeon, macht auf eine Kickstarter-Kampagne für das up²-Board (sprich: up squared) aufmerksam. Das Board ist quadratisch (squared) und enthält den Atom E3900 sowie ein FPGA für I/Os. Wer sich bei Kickstarter beteiligt, kann das Teil noch für 89 Dollar beziehen.
Dieses Board von Aaeon gibt es im Rahmen einer Kickstarter-Kampagne.

Impressionen von der electronica: volle und leere Stände, pfiffiges Design, italienische Lebensart.

Das Wort »Design« ist durchaus mehrdeutig: Im technischen Zusammenhang steht es für die Konzeption eines Produkts, im umgangssprachlichen Gebrauch versteht man darunter aber eher so etwas wie gutes Aussehen. Und auch auf der electronica gibt es beides zu entdecken: Gut gemachte Produkte und Stände, die sich sehen lassen können. Besonders beeindruckend ist, wie sich eine italienischer Leiterplattenfertiger auf der Messe präsentiert. All das können Sie in der folgenden Bilderstrecke sehen:

Bilder: 13

Impressionen von der electronica

Messerundgang: pfiffige Produkte, voile und leere Stände, italienische Lebensart auf der Messe.