IoP und IoT Von Datenbrillen, Kopfhörern und smarten Thermostaten

Die Marktforscher von IDTechEx haben einen Zukunftsmarkt identifiziert, auf dem künftig die Unternehmen mit großem Barvermögen ihren Anlagedruck durch Investitionen und auch überaus kostspieligen Eigenentwicklungen mindern könnten: die Wearable Electronics.

Nach einer Untersuchung des amerikanischen Finanzanalysten FactSet Research Systems sitzen derzeit Microsoft, Google, Cisco, Apple und Oracle zusammen auf einem Barvermögen von 245 Mrd. Dollar und alle sind interessiert an dem neuen Zukunftsmarkt Wearable Electronics; unter dieser Bezeichnung wird die Gesamtheit der tragbaren elektronische Kleingeräte und Module wie Headsets, Datenbrillen oder Fitness-Armbänder verstanden.
Im März dieses Jahres hatte Facebook die Übernahme von Oculus VR für 2 Mrd. Dollar angekündigt. Oculus  hat sich auf die Herstellung von Virtual Reality Headsets spezialisiert. Der Kopfhörer-Hersteller und Streaming-Dienstanbieter Beats wiederum steht auf der Apple-Einkaufsliste; hier ist von 3,2 Mrd. Dollar die Rede. Beats macht mit Kopfhörern einen Umsatz von knapp 500 Mio. Dollar, das sind 27 % des gesamten Kopfhörermarktes; von dem neu eingerichteten Streaming-Dienst sind keine Umsatzzahlen bekannt.

Google wiederum hat nach Meinung der IDTechEX-Marktforscher schon mehr als 1 Mrd. Dollar in die internen Entwicklungen der Datenbrille Google Glass (s.u. Google-Glass-Wertanalyse), einer Kontaktlinse mit Diagnose-Fähigkeiten (Augeninnendruck) und einer Smart Watch gesteckt. Für derartige Gerätschaften wurde mittlerweile die Bezeichnung "Internet of People" (IoP) geprägt, in Ergänzung zum Internet of Things (IoT), die die Vernetzung von Geräten (Maschinen) untereinander bezeichnet. Darüber hinaus hatte Google 3,2 Mrd. Dollar für das Unternehmen Nest Labs gezahlt, das mit Smarten Thermostaten sowie Rauch- und CO2-Detektoren auf den Markt gekommen war. Das Unternehmens setzt auf das Zusatzgeschäft, das in der Analyse der Daten steckt, die von diesen Geräten er- und übermittelt werden.
Der IoT/IoP-Markt ist in Bewegung und die Analysten von IDTechEx vermuten, dass sich Unternehmen wie General Electric, Cisco, Microsoft, aber auch IBM und Oracle dort engagieren könnten. Eine detaillierte Diskussion findet sich in der neuen Studie "Wearable Technologies 2014 - 2024: Technologies, Markets, Forecasts".