Ebay-Hack Tipps für sichere Passwörter

Der Ebay-Hack macht es wieder deutlich: Man sollte auf keinen Fall für alle Zugänge das gleich Passwort verwenden. Wir geben Tipps.

Die Nachricht zieht sich durch alle Medien: Das Internet-Auktionshaus Ebay wurde Opfer einer Hacker-Attacke. Unbekannte seien in den Besitz von Namen, Post- und E-Mail-Adressen sowie verschlüsselten Passwörtern von Kunden gelangt. Ob es den Angreifern gelungen ist, die Passwörter zu entschlüsseln ist nicht klar – Missbrauchsfälle sind bisher offenbar nicht aufgetreten. Auch seien keine zahlungsrelevanten Daten abgegriffen worden, da die Ebay-Tochter Paypal die Kreditkartendaten getrennt speichert. Trotzdem sollen Ebay-Kunden ihre Passwörter sicherheitshalber ändern.

Dabei sollte man auch gleich auf ein sicheres Passwort achten. Viele Nutzer haben aus Bequemlichkeit ein einziges Passwort, das sie für alle ihre Zugangskonten verwenden. Auch das ist nicht ratsam. Nachfolgend ein paar Tipps, wie Sie ein sicheres Passwort erstellen:

Bilder: 6

So erstellen Sie sichere Passwörter

Sichere Passwörter sollen nicht in einem Wörterbuch vorkommen, sollen Sonderzeichen enthalten und noch dazu für jeden Zugang individuell sein. Aber wie merkt man sich solche Passwörter?

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gibt darüber hinaus folgende Tipps für Passwörter:

Bilder: 7

Passwort-Tipps des BSI

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik gibt einige Hinweise für die Sicherheit von Passwörtern.