»Flexible Fixed« – fest eingebaut und doch mobil Tablet-PC mit Fahrzeugadapter

Der Tablet-PC jFlex ist als Fahrzeugterminal konzipiert, kann aber auch mobil eingesetzt werden
Der Tablet-PC jFlex ist als Fahrzeugterminal konzipiert, kann aber auch mobil eingesetzt werden

»Flexible Fixed« nennt MCTX das Produktkonzept des neuen jFlex-Fahrzeugcomputers. Während herkömmliche Fahrzeugterminals fest mit dem Fahrzeug verschraubt sind, kann der Fahrer die jFlex-Mobileinheit aus dem Fahrzeug entnehmen um z.B. Daten außerhalb des Fahrzeugs zu erfassen.

Das jFlex-System weist die gleiche Performance und Robustheit wie die bisherigen JLT-Fahrzeugterminals auf. Darüber hinaus profitiert der Anwender von Vorteilen, die sich aus der zusätzlichen Mobilität ergeben: Die jFlex-Mobileinheit kann einfach zwischen verschiedenen Fahrzeugen ausgetauscht und über Nacht aus dem Fahrzeug entnommen werden, um Diebstahl und Datenmissbrauch entgegenzuwirken. Außerhalb des Fahrzeugs können mit dem jFlex z.B. Mess- und Bestandswerte aufgenommen, Schäden erfasst oder Unterschriften eingeholt werden.

Weiterhin kann der Anwender die jFlex-Mobileinheit auch in Bereiche mitnehmen, die per Fahrzeug nicht zugänglich sind. »Neben den klassischen Einsatzbereichen Transport und Logistik, Flottenmanagement oder dem BOS-Bereich sehen wir aber auch eine starke Nachfrage nach dieser Flexibilität in Applikationssegmenten wie z.B. Land- und Forstwirtschaft, Energiemanagement, Umweltmesstechnik, Fahrzeugdiagnose, Service und Instandhaltung oder im Bereich der Kommunalfahrzeuge,«“ erläutert Thomas Hagios, Geschäftsführer der MCTX Mobile & Embedded Computers GmbH.

Der jFlex-Mobilcomputer ist staub- und wasserdicht gemäß Schutzklasse IP65 und arbeitet im Temperaturbereich von -30° bis +55°C. Die Vibrationsfestigkeit überschreitet die empfohlenen Werte für LKWs und Flurförderfahrzeuge. Als Prozessor kommt ein stromsparender Intel® Atom-Prozessor mit 1,6 GHz Taktfrequenz zum Einsatz, der die Verwendung marktüblicher Betriebssysteme wie z.B. Windows 7, Windows XP, Windows Embedded Standard und Linux erlaubt.