Cadence und MathWorks Simulations-Tools für IoT- und Automobil-Anwendungen

Integration von PSpice und MATLAB/Simulink
Integration von PSpice und MATLAB/Simulink

Entwickler können innerhalb einer System-Design- und Debug-Umgebung den Analog- und Mixed-Signal-Simulator Cadence PSpice nutzen, eine MATLAB/Simulink-Modellierung auf Verhaltensebene sowie Analyse und Visualisierung durchführen und alle Postprozess-Analyse- und Messfunktionen von MATLAB nutzen.

Cadence hat außerdem einen bidirektionalen Flow vorgestellt, bei dem die Entwickler Verhaltensmodelle von Simulink mittels Modellexport durch Code-Generierung in den PSpice Simulator exportieren, oder PSpice-Modelle mittels Co-Simulation in Simulink übernehmen können. Darüber hinaus haben Kunden jetzt Zugriff auf 34.000 PSpice-Modelle, die sich mit Blöcken und Modellen der Simulink-Bibliothek kombinieren lassen, so dass sie Designs viel schneller erstellen und simulieren können.

Die Entwicklungs- und Forschungsteams von Cadence und MathWorks haben bei der Integration sehr eng zusammengearbeitet. Der PSpice Simulator wird weiterhin ausschließlich von Cadence oder deren lokalen Vertriebspartner verkauft und Simulink direkt von MathWorks. 

Simulink ist eine Multi-Domain-Simulationsumgebung für dynamische Systeme, die für die Algorithmus-Entwicklung, die Modellierung und Simulation von Systemen sowie die Verifikation in unterschiedlichsten Anwendungen genutzt wird. Diese reichen von Automotive-, über Luft - und Raumfahrt-, Halbleiter-, Kommunikations- bis hin zu autonomen System-Designs. PSpice ist ein SPICE-basierter Simulator, der für die Simulation von elektrischen und elektronischen Mixed-Signal-Schaltungen verwendet wird.