Security Sichere Kommunikation mit 7 KB RAM

Segger hat seine Verschlüsselungssoftware emSSL aktualisiert. Die neue Version braucht nur noch 7 KB RAM und eignet sich damit selbst für ressourcenbeschränkte SoC-Hardware.

Segger veröffentlicht eine neue Version seiner Internet-Verschlüsselungslösung emSSL, die sowohl die Client-, als auch die Host-Seite unterstützt. Der minimale RAM-Bedarf ermöglicht sogar die Nutzung in Single-Chip-Systemen. Eine von emSSL unterstützte sichere Verbindung zwischen Browser und Webserver erfordert nur 7KB RAM. Bei einem so geringen RAM-Bedarf können sogar kleine Embedded-Geräte über eine verschlüsselte Verbindung E-Mails senden und Webseiten mittels HTTPS sicher abrufen oder zur Verfügung stellen.
Beispielcodes demonstrieren den Zugang zu Cloud-Services wie Dropbox und Twitter.

Das Produkt integriert sich nahtlos in SEGGERs embOS/IP, den Hochleistungs-IP Stack, sowie die Web Server-Erweiterung des Betriebssystems embOS. Alternativ kann es auch problemlos mit jedem IP-Stack eingesetzt werden, der das Standard-Socket-Interface unterstützt, sowie auch in jedem bidirektionale Kommunikations-Kanal.
emSSL ist ein komplettes Paket, bei dem alle Module im Source-Code bereitgestellt werden. So behält der Nutzer volle Kontrolle über den eingesetzten Code und braucht sich keine Gedanken zu machen über mögliche Schwachstellen oder Hintertüren. emSSL unterstützt die TLS Versionen 1, 1.1 und 1.2.