Embedded Computer SGET will Embedded-Box-PC standardisieren

Die NUC – Next Unit of Computing – von Intel.
Die NUC – Next Unit of Computing – von Intel.

Die Standardisierungsorganisation SGET möchte einen kompakten Embedded-PC nach dem Vorbild von Intels »NUC« standardisieren und ruft dazu ihre Mitglieder und interessierte Unternehmen zur Mitwirkung auf.

Intels kompakter Box-PC »NUC« (Next Unit of Computing) stieß mit seinem stilvollen Gehäuse und einer Grundfläche von nur 12 x 12 cm bei 3,5 cm Höhe auf großes Interesse. Intel hat seit der ersten NUC-Generation von 2012 bereits mindestens vier verschiedene solcher NUC-Plattformen auf den Markt gebracht, jede davon noch mit verschiedenen Prozessoren, die zur Wahl stehen. Auch in der Embedded-Szene weckten die Geräte Begehrlichkeiten, sind dort aber u.a. aufgrund der mangelnden Robustheit für die meisten Anwendungen nicht geeignet.

Die SGET (Standardization Group for Embedded Technologies) hat nun dazu aufgerufen ein »Embedded NUC« zu standardisieren. Insbesondere vermissen die SGET-Mitglieder die Festlegung eines Minimalsets von Eigenschaften und Interfaces, ein standardisiertes Kühlkonzept, die Möglichkeit, aufgelöteten Hauptspeicher einzusetzen, die Option Computermodule oder Single-Board-Computer in das Gehäuse einzubauen sowie die Offenheit gegenüber Nicht-Intel-Prozessoren.

Damit die Idee des »NUC« auch für Embedded-Anwendungen brauchbar und weitere Hersteller und Prozessoranbieter offen wird, hat die SGET eine Arbeitsgruppe gebildet, die eine detaillierte Spezifikation erarbeiten soll. Der Arbeitstitel der Gruppe lautet »embedded NUC« oder »eNUC«. Erste Samples zur Demonstration des Konzepts sollen schon im dritten Quartal 2014 präsentiert werden.