Compute Module Raspberry Pi für »ernsthafte« Entwickler

Zum RasPi Compute Module gehört ein Baseboard, das Anschlüsse nach außen bereitstellt und weitere Peripheriechips enhalten kann.
Zum RasPi Compute Module gehört ein Baseboard, das Anschlüsse nach außen bereitstellt und weitere Peripheriechips enhalten kann.

Das Raspberry Pi Computer Module wendet sich an professionelle Entwickler. Allerdings ist es dann auch nicht mehr mit 30 Euro getan.

RS Components ist einer der Distributoren für Raspberry-Pi-Module und folgerichtig hat RS nun auch das neueste Produkt des Entwicklungsteams der Raspberry Pi Foundation in sein Lieferprogramm aufgenommen: das Raspberry Pi Compute Module. Es kann jetzt als Teil eines Entwicklungskits bestellt werden, in dem auch die E/A-Entwicklungsplatine für dieses Board enthalten ist.

Das Raspberry Pi Compute Module wurde für Entwickler geschaffen, die Embedded-Systeme für den professionellen Markt kreieren, passt in einen Sockel des Standards DDR2-SODIMM und verfügt mit dem Broadcom-Prozessor BCM2835 und 512 Mbyte RAM über die gleichen Basisfunktionen wie der serienmäßige Raspberry Pi. Die SD-Karte wurde durch ein eMMC Flash Device mit 4 Gbyte ersetzt, und der gesamte Aufbau findet auf einer Platine von nur 67,6 x 30 mm² Platz.

Das zughörige I/O Development Board ist eine einfache Open-Source-Entwicklungsplatine, auf die das Compute Modul aufgesteckt wird und mit dem der Entwickler den Flash-Speicher programmieren kann sowie – vergleichbar mit dem serienmäßigen Raspberry Pi – einen einfachen Zugriff auf die Prozessorschnittstelle über Stiftleisten und flexible Steckverbinder erhält. Die Entwicklungsplatine enthält einen HDMI-Ausgang und USB-Anschlüsse, um ein Komplettsystem zu erzeugen, mit dem das Betriebssystem des Anwenders gebootet werden kann.

Eben Upton von der Raspberry Pi Foundation sagte: »Wir kamen auf die Idee für das Compute Modul, als wir sahen, wie viele industrielle und kommerzielle Entwickler einen Raspberry Pi in ihre Systeme integrierten. Wir wollten ihnen eine Lösung bieten, bei der sie die Rechnerfunktionen des Raspberry Pi in einem kompakten Format nutzen können und eine hohe Flexibilität für die Entwicklung der E/A-Funktionen für ihre Systemanwendungen erhalten«.

Das Raspberry Pi Compute Modul wird als Einzelkomponente ab Herbst 2014 lieferbar sein. Als Entwicklungskit mit Compute Modul und zugehöriger E/A-Entwicklungsplatine ist es jetzt zum Preis von $ 229,- bei RS vorbestellbar.