AMD »Fusion« Qseven-Modul mit AMD-Dual-Core

Qseven-Modul conga-QAF mit AMD-Fusion-Prozessor
Qseven-Modul conga-QAF mit AMD-Fusion-Prozessor

Das Qseven-Modul conga-QAF auf Basis des AMD-Fusion-Prozessors vereint hohe Grafikleistung, Dualcore-Rechenleistung und niedrigen Stromverbrauch auf kleinstem Raum. Somit ist dieses Qseven-Modul hervorragend für mobile, kostensensitive Applikationen zur Visualisierung und Steuerung geeignet.

Das conga-QAF ist erhältlich mit den Prozessorvarianten AMD G-Series G-T40E (1,0 GHz, Dual-Core, 6,4 W) und AMD G-Series G-T40R (1,0 GHz Single-Core, 5,5W) mit bis zu 4 GByte DDR3-Speicher.

Der integrierte Grafikcore mit dem Universal Video Decoder 3.0 für die flüssige Verarbeitung von BluRay-Videos mit HDCP (1080p), MPEG-2-, HD- und DivX/MPEG-4-Videos unterstützt DirectX 11 und OpenGL 4.0 für eine schnelle 2D- und 3D-Bilddarstellung sowie OpenGL 1.1. An Grafikinterfaces werden LVDS sowie DisplayPort oder HDMI unterstützt.

Die AMD G-Series Grafikeinheit kann auch für rechenintensive, parallelisierbare Operationen verwendet werden, die normalerweise vom Prozessor abgearbeitet werden. Dazu wird OpenCL-Unterstützung geboten, damit auch Standardoperationen aus dem Nicht-Grafikbereich einfach und problemlos ausgeführt werden können.

Das neue conga-QAF Qseven Modul mit seinen geringen Abmessungen von nur 70 x 70 mm² verwendet den Fusion-Controller-Hub AMD Hudson-E1 in Kombination zum G-Series-Prozessor und stellt eine leistungsfähige kompakte 2-Chip-Lösung mit vollständigem Featureset dar. Differenzielle Schnittstellen wie PCI-Express und SATA stehen zur Verfügung. Im Detail betrachtet werden 8x USB 2.0, 2x SATA 3.0, 1x SDIO, 4x PCIe 2.0, LPC Bus, I²C Bus, Gigabit-Ethernet sowie High Definition Audio unterstützt.

Durch die effiziente Leistung ergibt sich ein passendes Gesamtkonzept für die   benutzerfreundliche Steuerung mobiler Applikationen in der Automatisierung, Medizintechnik, Digital Signage, POI/POS, Transportation und vielen weiteren Anwendungsbereichen.