Starker Rückgang PC-Markt in Europa geht um mehr als 20 % zurück

Vor kurzem stellt das Marktforschungsunternehmen IDC die weltweiten PC-Verkaufszahlen im 2. Quartal 2013 vor. Der Rückgang um 11,4 % war schon schlimm genug, allerdings nur halb so hoch wie in Europa. Lediglich den chinesischen Hersteller Lenovo scheint diese Marktentwicklung nicht zu berühren: Er konnte 19 % mehr Geräte verkaufen als im Vorjahr.

Um 21,2 % gingen die PC- und Laptop-Verkäufe in Westeuropa gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres zurück. In Gesamt-EMEA (Europa, mittlerer Osten und Afrika) betrug der Rückgang sogar 22,2 %. Besonders schlimm traf es die Notebooks mit -26 %, während die Desktop-PC-Verkäufe um 14,6 % zurückgingen.

Besser als der Durchschnitt schlugen sich Großbritannien (-14 %), Deutschland (-18,7 %) und Frankreich (-20,9 %). Dafür hat es das von der Wirtschaftskrise hart gebeutelte Spanien mit -43,7 % besonders hart getroffen.

Von den Top-5-Herstellern verlor EMEA-Marktführer HP 23,2 %, Dell auf Platz 4 kam mit -9 % noch relativ glimpflich davon. Der drittplatzierte taiwanische Hersteller Acer büsste hingegen 42,2 % ein und der zweite taiwanische OEM ASUS auf Platz 5 mit -38,5 % nur unwesentlich weniger.

Einziger Gewinner war der chinesische Produzent Lenovo. Dieser konnte entgegen des Markttrends fast schon sensationelle 19 % mehr PCs verkaufen als im Vorjahr und damit seinen Marktanteil von 8,7 % auf 13,4 % vergrößern. Alle weiteren Hersteller verloren im Schnitt 21,4 %. 

Insgesamt konnten von März bis Juni 2013 19,604 Mio. Geräte in EMA abgesetzt werden, das sind rund 5,5 Mio. Stück weniger als im gleichen Zeitraum 2012.

 HerstellerVerkaufte PCs Q2 2013 Marktanteil Q2 2013Verkaufte PCs Q2 2012 Marktanteil Q2 2012Wachstum 2012
-->2013
HP (USA)3.72319 %4.84719,2 %-23,2 %
Lenovo (China)2.62213,4 %2.2048,7 %+19 %
Acer (Taiwan)2.26011,5 %3.91215,5 %-42,2 %
Dell (USA)2.09210,7 %2.3009,1 %-9 %
ASUS (Taiwan)1.6938,6 %2.75510,9 %-38,5 %
Andere7.21436,8 %9.17636,4 %-21,4 %
Summe19.604100 %25.194100 %-22,2 %
Top-5-PC-Hersteller in Q2 2013 für EMEA. Die Zahlen sind in 1.000 Stück angegeben.