COM-Express-Modul Optimierte Grafik und verbesserte Sicherheitsfunktionen

Adlink präsentiert das COM-Express-Typ-6-Modul mit Intel-Core-Prozessor. Der taiwanesische Hersteller zeigt mit dem neuen COM-Express-Modul Verbesserungen in Grafik und Sicherheitsfunktionen.

Das aktuellste COM-Express-Typ-6-Modul von Adlink Technology basiert auf einem Intel-Core-Prozessor der 4. Generation. Dieser bietet vor allem einen mächtigen Leistungsgewinn bei Fließkomma-intensiven Berechnungen durch neue Befehle für Advanced Vector Extensions (AVX). Hinzu kommen Leistungsmerkmale wie der Mobile-Intel-QM87-Express-Chipset mit bis zu 16 GB Dual-Channel DDR3L SDRAM bei 1600 MHz.

Ebenso wichtig sind vielfältige Ausgabeoptionen wie LVDS, analoges VGA und mehrere DDI (für DP oder HDMI), die direkt aus der CPU kommen und so einen beträchtlichen Schub an Bandbreite und Auflösung gegenüber der Vorgängergeneration der Intel-Core-Prozessoren liefern. Das neue Modul unterstützt maximal drei unabhängige Displays, die alle vom Typ DDI sein können. Für externe Videokarten steht ein PCIe-×16-Port zur Verfügung. Das Express-HL-Modul beinhaltet auch zahlreiche High-Speed-I/O-Schnittstellen: im Einzelnen sieben PCIe-x1-Ports, vier USB-3.0-Ports, vier USB-2.0-Ports sowie vier SATA-III-Ports (6 Gbit/s).

Das Modul arbeitet mit einem weiten Eingangsspannungsbereich von 8,5 bis 20 V und einem Betriebstemperaturbereich von –40 bis +85 °C.