Gewinner des Cosima 2017, Teil 1 Mit Heat it gegen Mückenstiche

Heat it hilft gegen Mückenstiche.
Heat it hilft gegen Mückenstiche.

Am 25. Oktober traten vier studentische Teams beim diesjährigen Cosima-Wettbewerb an. Das Projekt »Heat it« des KIT-Studenten-Teams wurde mit dem Sonderpreis des Wettbewerbs ausgezeichnet.

Mikrosysteme haben ein größeres Anwendungspotenzial als bisher ermessen werden kann. Seit 2009 veranstaltet der VDE mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) den Wettbewerb Cosima (Competition of Students in Microsystems Applications), bei dem Studierende von Fachhochschulen und Hochschulen im deutschsprachigen Raum Ideen für neue Einsatzmöglichkeiten von Mikrosystemen entwickeln. Gesucht werden insbesondere Anwendungen, die die Interaktion zwischen Mensch und Technik in verschiedensten Bereichen des täglichen Lebens verbessern und erleichtern.

In den kommenden Ausgaben der Elektronik stellen wir Ihnen die Projektgruppen von Cosima 2017 vor. Bei der ersten Gruppe handelt es sich um das Team »Heat it«, das beim MikroSystemTechnik-Kongress 2017 mit dem Sonderpreis von Pepperl + Fuchs ausgezeichnet wurde.

Eine App gegen Hautreizungen

Dank allerlei Apps kann ein Smartphone mittlerweile unzählige Aufgaben lösen. Eine Funktion ist allerdings neu: Jetzt kann das Smartphone auch zur Behandlung von Hautreizungen wie Insektenstichen oder bei einer Herpeserkrankung eingesetzt werden. Dazu wird das Add-on »heat_it« benötigt, das von dem vierköpfigen Studententeam des KIT (Karlsruher Institut für Technologie) am Institut für Mikrostrukturtechnik (IMT) entwickelt wurde.

Heat it nutzt das bekannte und vielfach erprobte Wirkprinzip der lokalen Erwärmung: Die betroffenen Hautpartie wird auf über 50 °C erhitzt. Durch die Wärme werden Toxine verändert, der Juckreiz gelindert und die Heilung beschleunigt.

Aufgrund der Verbindung mit dem Smartphone kann das Add-on auf die Bedürfnisse jedes Nutzers individuell angepasst werden. Je nach Empfindlichkeit der Person sowie der betroffenen Körperregion – wie Fußsohle, Arm, Wange – und Art der Behandlung – z.B. Mückenstich, Wespenstich, Qualle, Lippenherpes – werden unterschiedliche Temperatur- und Zeitzyklen verwendet.

Das Add-on bietet mit der zugehörigen App zahlreiche intelligente Funktionen durch die Vernetzung der Nutzerdaten. Außerdem ist Heat it wasserdicht und so kompakt, dass es als Schlüsselanhänger verwendet werden kann. Eine Patentanmeldung für das neue Produkt ist mittlerweile eingereicht.

 

Die GMM 
GMM MitgliederinfoDie GMM ist die bedeutendste unabhängige, wissenschaftliche Organisation auf dem Gebiet der Mikroelektronik und Mikrosystemtechnik im deutschsprachigen Raum.
Als Medienpartner berichtet die Elektronik regelmäßig über die Aktivitäten des Verbands.