Farnell Kundenspezifische Raspberry-Pi-Boards

Raspberry Pi – der Klassiker unter den Maker-Boards

Der Distributor Farnell hat mit der Raspberry Pi Trading Ltd. einen Exklusivvertrag geschlossen, der die Entwicklung kundenspezifischer Boards auf der Grundlage der Raspberry-Pi-Plattform erlaubt.

Zahlreiche Kunden hatten nach maßgeschneiderten oder modifizierten Versionen des Raspberry-Pi-Boards gefragt. Durch die hauseigenen Technologieunternehmen Embest und AVID verfügt Farnell element14 über Expertise in Sachen Design. In Verbindung mit einer umfassenden Schulung durch Broadcom und Raspberry Pi Trading stehen dem Distributor über 200 Entwicklungsingenieure zur Verfügung, die die Kundenanforderungen evaluieren und das entsprechende, individuelle Raspberry Pi-basierte Design zur Verfügung stellen.

Solche Anpassungen können z.B. ein Redesign des Board-Layouts betreffen, es können zusätzliche Funktionen oder mehr Speicher hinzugefügt werden oder weitere Schnittstellen integriert werden. Je nach Umfang der Anpassung liegt die Mindestbestellmenge zwischen 3000 und 5000 Stück.

Die individuellen, an Kundenwünsche angepassten Designs können für verschiedene Anwendungen optimiert werden, z.B. IoT, Energiemanagement oder für Endgeräte in den Bereichen Industrie und Consumer. Zu den Vorteilen des Raspberry Pi gehört neben seiner einfachen Programmierung die Fähigkeit, mit physischen Geräten zu interagieren und sie zu steuern.