32-bit-RX-Mikrocontroller Kostenlose Software soll Einstiegshürde senken

Da hat Renesas gut verhandelt: Wer einen RX-Mikrocontroller einsetzt, kann dazu das Echtzeit-Betriebssystem ThreadX kostenlos einsetzen. Allerdings gibt es dafür dann keinen technischen Support.

Seit Februar 2013 kooperiert Renesas mit ausgewählten Alliance-Partnern, um eine breite Palette an Software-Werkzeugen und -Bibliotheken für die RX-Mikrocontrollerfamilie bereitzustellen. Express Logic ist der neueste Partner, der diesem Programm beitritt. Das ThreadX-Betriebssystem und die USBX- und NetX-Stacks sowie Middleware-Pakete erfreuen sich großer Beliebtheit. Dank der Kooperation können Renesas-Kunden das RX-Ecosystem-Support-Programm nutzen und z.B. das ThreadX-Betriebssystem kostenlos nutzen. Die RX-Mikrocontroller-Familie von Renesas bietet mit integriertem Flash-Speicher von 8 kB bis 4 MB, On-Chip SRAM zwischen 8 kB und 512 kB sowie Gehäuseformaten von 36 bis 177 Pins ein breites Produktspektrum. Mit dem Support-Programm erhalten qualifizierte Kunden Zugriff auf kostenlose Entwicklungs-Boards und kostenlose Software und werden Teil der RX-Online-Community. Viele Kunden bevorzugen eine kommerzielle Lösung in ihren Designs, das kostenlose Angebot senkt aber die Einstiegshürde.