Bord-Unterhaltung Kontron liefert WLAN für Lufthansa Systems

Das WLAN-System für den Einbau in Flugzeugkabinen besteht aus einem zertifizierten Wireless Access Point (links) und einem Videoserver.
Das WLAN-System für den Einbau in Flugzeugkabinen besteht aus einem zertifizierten Wireless Access Point (links) und einem Videoserver.

Dank WLAN können Passagiere sich an Bord ihr eigenes Unterhaltungsprogramm zusammenstellen. Da Lufthansa Systems seine Dienste sowohl im eigenen Konzern als auch extern anbietet, steht noch nicht fest, ob die Kontron-Lösung tatsächlich in Lufthansa-Flugzeuge eingebaut wird.

Die Hardware für das drahtlose Inflight Entertainment System von Lufthansa Systems wird von Kontron geliefert. Diesen Auftrag gewann Kontron dank seiner im Mai 2011 vollzogenen Akquisition von AP Labs, die mit AP Avionics einen Unternehmensbereich für Luftfahrt-Equipment haben.

Das Entertainment-System besteht aus einem Flugzeug-Videoserver und Wireless-Accesspoints für Flugzeugkabinen mit integrierter WLAN-Antenne. Darüber hinaus wird Kontron auch ein drahtloses Inseat Display liefern, das auch von Fluggesellschaften geordert werden kann. Da bei der in Flugzeugen eingesetzten Elektronik besonders restriktive Vorgaben hinsichtlich Sicherheit und Gewicht gelten, hat Kontron einen neuen "Cabin Wireless Access Point" entwickelt, der mit 2 kg Gewicht rund ein Drittel leichter ist als bisher existierende Lösungen.    jk