Kinetis-E-Mikrocontroller-Kits Familienzuwachs für Motorsteuerungen

Schon ab 9,99 Euro gibt es die kleinen Motorsteuerungskits mit Kinetis-Controller
Schon ab 9,99 Euro gibt es die kleinen Motorsteuerungskits mit Kinetis-Controller

Farnell element14 erweitert sein Angebot an Freescale Freedom Kinetis E Entwicklungskits um die KE0240Z, KE04Z und KE06Z Freedom Boards, mit denen sich einfache Motorsteuerungen aufbauen lassen.

Die Kinetis-E-Controller von Freescale eignen sich für die Steuerung von bürstenlosen Gleichstrommotoren. Farnell element 14 hat erweitert seine Kinetis-E-Entwicklungskits um die drei neuen „Freedom Boards“ KE0240Z, KE04Z und KE06Z. Die KE-Serie weist eine hohe Robustheit gegenüber elektromagnetischen Störungen auf und enthält einen sechskanaligen 16-Bit-Flex-Timer. Zudem sind acht High-Drive-Pins vorhanden, die jeweils einen Strom von bis zu 40 mA treiben. Das Kit eignet sich z.B. für die Lüftersteuerung. Die Boards enthalten einen Infrarot-Sensor, OpenSDA, Beschleunigungsmesser, einen kapazitiven Touch-Schieberegler, eine Arduino-kompatible Steckerleiste und der KE06Z hat noch einen CAN-Port. Das Herz des Mikrocontrollers ist ein ARM Cortex-M0+-Core.