Embedded Computer Congatec steigt in Single-Board-Computer-Markt ein

Von links nach rechts: Bernd Hacker (VP Sales & Marketing), Josef Wenzl (VP Finance & Administration), Gerhard Edi (Vorstand), Congatec AG
Von links nach rechts: Bernd Hacker (VP Sales & Marketing), Josef Wenzl (VP Finance & Administration), Gerhard Edi (Vorstand), Congatec AG

Bisher hatte Congatec nur Computermodule und Trägerboards im Lieferprogramm. Mit der Ausweitung auf Single-Board-Computer und kundenspezifische Designs will das Unternehmen um 20 Prozent jährlich wachsen.

Die neue Strategie soll der Congatec »langfristig ein jährliches Wachstum von mehr als 20 % ermöglichen«, heißt es aus Deggendorf.

Congatec ist bei Computermodulen eine feste Größe – laut einer Studie von IHS aus dem Jahr 2013 in Europa sogar die Nummer Eins. Nun nutzt der Modulhersteller sein Know-how in der Leiterplatten-Entwicklung auch für Single-Board-Computer. Als erste Bauform bringt Congatec ein Mini-ITX-Board auf den Markt – ein Formfaktor, von dem man sich im Industriebereich hohes Wachstumspotenzial verspricht.

Parallel dazu erweitert Congatec sein Dienstleistungsangebot durch »ODM Services« (Original Design Manufacurer), um projektspezifische Anforderungen nach Kundenwunsch zu realisieren. Dies kann die Entwicklung eines Carrier Boards oder einer Kühlung, ein vollständig kundenspezifisches Design oder auch eines getesteten und mit allen benötigten Zulassungen versehenen Komplettsystems sein.