Green Hills Betriebssystem für FPGA-SoC

Green Hills Software bietet das Echtzeit-Betriebssystem Integrity inklusive Tools und Diensten ab sofort auch für das Zynq UltraScale+ MPSoC von Xilinx an.

Die Hardware-Software-Plattform von Green Hills vereint die Software-Programmierbarkeit eines 64-Bit-Prozessors und die Hardware-Programmierbarkeit eines FPGAs in der bewährten Integrity-Laufzeitumgebung. Mit Integrity kann Software mit unterschiedlichen sicherheitskritischen Ebenen auf dem gleichen Prozessor ablaufen, während ausgewählte Tasks garantierten Zugriff auf die erforderlichen Systemressourcen haben.

Der Zynx UltraScale+ MPSoC vereint vier 64-Bit ARM-Cortex-A53-Cores und zwei Cortex-R5-Cores, GPU, Power-Management, Lock-Step-Modus, H.265-/H.264-Videocodierung/-decodierung und umfangreiche schnelle Kommunikationsperipherie. Hinzu kommt eine FPGA-Einheit, die besonders rechenintensive Algorithmen in Hardware abarbeitet, was hohe Systemleistung und Flexibilität im Vergleich zu reinen SoC-Designs ermöglicht.

Ausgehend von der bestehenden Unterstützung für die Referenzplattform von Xilinx können für den Zynq UltraScale+ MPSoC zahlreiche Funktionen und Tools genutzt werden:

  • Das Echtzeit-Betriebssystem Integrity, inkl. NEON-SIMD-Unterstützung der Cortex-A53-Cores
  • Multi-IDE und -Debugger
  • MISRA C/C++-Checker und DoubleCheck (statische Analyse) zur Überprüfung der Code-Qualität
  • Green Hills Probe und SuperTrace Probe für Hardware Debugging mithilfe von ARM CoreSight
  • Kryptografie-Toolkit
  • Cloud-gestütztes Device Lifecycle Management (DLM)
  •  Das Partnernetzwerk deckt weitere Bereiche wie Grafik, Netzwerk, Datenanbindung usw. ab.
  • Zukünftig: Virtualisierung mit dem Integrity Multivisor für Gastsysteme wie Linux und Android