Asscon-Beteiligung auf der SMT 2017 Technologie- und Democenter setzt auf Röntgenprüfsystem von Yxlon

In dem von Martin Kugelmann (links) und Fabian Holub geleiteten Technologie- und Democenter von ASSCON dient ein Y.Cougar-System zur hochauflösenden, zerstörungsfreien Prüfung von Bauteilen und Baugruppen aus der Elektronik
In dem von Martin Kugelmann (links) und Fabian Holub geleiteten Technologie- und Democenter von Asscon dient ein Y.Cougar-System zur hochauflösenden, zerstörungsfreien Prüfung von Bauteilen und Baugruppen aus der Elektronik

Die Asscon Systemtechnik Elektronik GmbH hat ihre Analysemöglichkeiten um ein kompaktes, vielseitiges Röntgenprüfsystem zur 2D- und 3D-Mikrofokusprüfung erweitert. In dem firmeneigenen Technologie- und Democenter steht nun ein Y.Cougar-System von Yxlon zur Verfügung.

Das Y.Cougar-System von Yxlon ermöglicht eine hochauflösende, zerstörungsfreie Prüfung von Bauteilen und Baugruppen aus der Elektronik und eignet sich besonders für Anwendungen aus den Bereichen Telekommunikation, Automobilindustrie sowie Luftfahrt-, Sicherheits- und Medizintechnik. Asscon setzt dieses System ein, um Kundenprodukte insbesondere hinsichtlich ihrer Void-Raten zu analysieren und zugleich für jeden Kunden die optimalen Prozesseinstellungen für den jeweiligen Vakuum-Lötprozess in den Asscon-Dampfphasen-Lötsystemen zu ermitteln.

Für eine Vielzahl an Applikationen

Durch die hohe Flexibilität kann Asscon das Y.Cougar-System an sich stetig ändernde Markt- und Prüfanforderungen anpassen. Die Bandbreite unterschiedlicher Systemkonfigurationen deckt alle Einsatzgebiete von der Fehleranalyse über die F&E bis hin zur Serienprüfung vollständig ab. Das System eignet sich insbesondere für die zweidimensionale Prüfung und die dreidimensionale Mikrofokus-Computertomographie von Leiterplatten, Halbleiter-Packaging und Interconnects, elektronischen Modulen, Sensoren, Mikrosystemen und vergossenen Komponenten, Produkten der Medizintechnik, Wafer-Level Chip Scale Packages (WLCSP), Mikro-Elektro-Mechanischen Systemen (MEMS), optischen und opto-elektronischen Komponenten, Kabeln, Steckverbindungen, Kunststoffen und vieles mehr.

Der Inspektionsbereich des Y.Cougar-Systems beträgt 310 mm x 310 mm, Proben können bis zu einer Größe von 550 mm x 440 mm aufgenommen werden. Die Detailerkennbarkeit liegt < 500 nm. Funktionen wie Click & Center, Frame & Zoom, Click & Fly bzw. Grid-Inspection sind mit einem Klick ausführbar und erleichtern so das Arbeiten. Das erste Röntgenbild ist in wenigen Sekunden verfügbar.