Bayerns Best 50 Scheugenpflug erhielt zwei Auszeichnungen

Von links: Prof. Dr. Thomas Edenhofer (Vorstand Baker Tilly Roelfs), Johann Gerneth (Vorstand
Scheugenpflug), Erich Scheugenpflug (Gründer/Vorstandsvorsitzender Scheugenpflug)
und Ilse Aigner (Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und
Technologie) bei der diesjährigen Verleihung
Von links: Prof. Dr. Thomas Edenhofer (Vorstand Baker Tilly Roelfs), Johann Gerneth (Vorstand Scheugenpflug), Erich Scheugenpflug (Gründer/Vorstands-vorsitzender Scheugenpflug) und Ilse Aigner (Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie) bei der diesjährigen Verleihung

Die Scheugenpflug AG wurde vom Bayerischen Wirtschaftsministerium mit dem Preis „Bayerns Best 50“ ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am 29. Juli 2015 im Kaisersaal der Residenz München statt. Eine weitere Auszeichnung folgte eine Woche später: Im Rahmen des OTTI-Jahressymposiums nahm Vorstandsvorsitzender Erich Scheugenpflug am 5. August 2015 den diesjährigen „Technologie-Transfer-Preis“ entgegen.

Beim Wettbewerb „Bayerns Best 50“, der in diesem Jahr zum 14. Mal stattfand, wurden Bayerns dynamischste inhabergeführte Mittelständler geehrt. Neben einem überdurchschnittlichen Umsatz- und Mitarbeiterwachstum sind auch eine gute Eigenkapitalquote, Profitabilität und eine hervorragende Zukunftsprognose zentrale Auswahlkriterien. Die Preisträger wurden von der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Baker Tilly Roelfs als unabhängigem Juror ermittelt.

„Mittelständische Unternehmer, die neue Chancen für Wachstum und Beschäftigung aufspüren und diese konsequent nutzen, sind das Rückgrat unserer Wirtschaft“, erklärte Ilse Aigner, Bayerns Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. „Es ist mir ein wichtiges Anliegen, solche Beispiele positiven Unternehmertums zu würdigen. Sie haben Vorbildcharakter für die gesamte bayerische Wirtschaft.“

Eine weitere Auszeichnung durfte Erich Scheugenpflug eine Woche später in Empfang nehmen: Im Rahmen des Jahressymposiums des Ostbayerischen Technologie-Transfer-Instituts e.V. (OTTI) unter dem Motto „Zukunft können“ wurde dem Unternehmensgründer am 5. August 2015 der diesjährige „Technologie-Transfer-Preis“ verliehen. „Unternehmerisches Handeln, in und für die Region zu agieren und eine Vorreiterrolle einzunehmen – das sind zentrale Aspekte für die Verleihung dieser Auszeichnung.

Die Scheugenpflug AG ist Hersteller von technologisch hochwertigen Systemen und Anlagen für effiziente Klebe-, Dosier- und Vergussprozesse. Die Produkt- und Technologiepalette reicht von modernsten Materialaufbereitungs- und -förderanlagen über leistungsstarke Handarbeitsstationen bis hin zu modularen, speziell auf Kundenwünsche zugeschnittenen Inline- und Automatisierungslösungen.