Data I/O Programmierung von Universal-Flash-Storage-Halbleitern

Universal Flash Storage (UFS)-Technologie auf der LumenX Programmierplattform
Die Vorzüge der Universal-Flash-Storage(UFS)-Technologie sind auf der LumenX-Programmierplattform nutzbar

Data I/O zeigt erstmals die Programmierung von Universal-Flash-Storage(UFS)-Halbleiterbausteinen auf seiner LumenX-Programmierplattform; und zwar vom 14.-17. November 2017 auf der Messe productronica am Stand 205 in Halle A2.

Universal Flash Storage (UFS) wird bereits als Nachfolger der eMMC-Technologie gehandelt, weil dieses Speicherformat ultraschnelle Datenraten mit neuen Hochfrequenz-Busprotokollen bietet. Um die Leistungsvorteile von UFS-Bausteinen optimal zu nutzen, muss auch die Programmiertechnologie entsprechend verbessert werden. Nur ein Programmierprozess, der hohe Geschwindigkeiten und Kapazitäten ermöglicht, kann den Fertigungsdurchsatz steigern und Produktionskosten senken.

Der eigens auf UFS-Bausteine abgestimmte Support ist sowohl für das LumenX-Desktop-Programmiergerät als auch für die Programmier- und Handlingautomaten PSV5000 und PSV7000 von Data I/O verfügbar. Bereits bestehende PSV-Kunden können über ein einfaches UFS-Upgrade den neuen Trends und Änderungen in der Produktion Rechnung tragen.