Kalkulationshilfe Kosten für Produkt- oder Baugruppenentwicklung frühzeitig abschätzen

M. Richter hat ein Kalkulationsprogramm auf einer eigenen Internetseite veröffentlicht, mit den sich Kunden erste orientierende Kostenberechnungen über anstehende Leiterplattendesigns besorgen können.

Mit großem Interesse beobachtet M. Richter die in jüngster Zeit bei mehreren Mitanbietern eröffneten Online-Shops, von denen die ersten schon wieder vom Markt genommen wurden. Volkmar Stichweh, geschäftsführender Gesellschafter von Richter schmunzelt: „Kein Wunder, bei nur vier Fragen zur Bestückung einen Preis aus den Antworten kalkulieren, kann ja nur einen sehr groben Richtwert liefern. Und wenn dann gleich bestellt werden kann, werden bevorzugt die Kunden mit den schwierigen Karten dort bestellen und der Anbieter legt drauf – oder er muß den Preis gleich so hoch machen, dass kaum Bestellungen kommen werden.“

Trotzdem hat er sich entschlossen, eine Kalkulationshilfe zur Leiterplattenbestückung ins Internet zu stellen. Freilich sind wesentlich mehr Angaben zu machen als nur vier Fragen zu beantworten. Und ein Online-Shop ist auch nicht angeschlossen. Dieser Online Kalkulator soll im Gegensatz zu den Shops der Mitanbieter auch zunächst einmal nicht gleich zum Auftrag führen. Er soll Antwort auf Fragen geben wie:

„Was kosten die Leiterplatten mit 1, 72 oder 211 Bauteilen inkl. Bestückung bei ungefähr diesen Abmessungen, bei ungefähr diesem Bauteile-Spektrum und – ganz wichtig – bei dieser oder jener Anordnung. “

Damit kann der Interessent seinen ersten Informationsbedarf über Kosten befriedigen und –oft viel wertvoller – austesten: Wie ändert sich der Preis, wenn ich von THT auf SMD oder Mischbestückung gehe? Wenn ich die Karte vergrößere und dafür alle Bauteile auf eine Seite lege? Was macht es aus, ob ich THT Bauteile gegenüber von SMD-Bauteilen platziere oder auf der gleichen Seite? Wenn ich mehr Finepitch-Bauteile einsetze und nachher die Karte verkleinern kann – vielleicht das ganze Gehäuse usw. nun auch eine Nummer kleiner wählen kann?

Im frühen Stadium einer Produkt- oder Baugruppenentwicklung kann dieses Tool eine Menge sinnvoller Informationen bringen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Benutzer bleiben anonym.