3D-Netzwerk auf der Hannover Messe Dreidimensionale Exponate bis 1,8 m Größe herstellen

Eine 1,60 Meter hohe Duftöl-Flasche für Werbezwecke, die in der SIDL Bigbox gedruckt wurde. Bis zu 1,80 m sind möglich.
Eine 1,60 Meter hohe Duftöl-Flasche für Werbezwecke, die in der SIDL Bigbox gedruckt wurde. Bis zu 1,80 m sind möglich.

Die Eigenentwicklung der Firma SIDL, die sogenannte SIDL Bigbox, bietet große Fortschritte bei den Dimensionen der Bauteile und der Geschwindigkeit, mit der gefertigt wird. Der Großraum-Drucker druckt bis zu 15-mal schneller als vergleichbare Geräte in der Branche.

Das 3D-Netzwerk, eine Initiative der Wirtschaftsförderung Solingen, ist Aussteller vom 24. bis 28. April 2017 auf dem Gemeinschaftsstand des Wirtschafts- und des Wissenschaftsministeriums Nordrhein-Westfalen (Halle 002, Stand B30). Dabei werden Innovationen »Made in Solingen« vorgestellt: so zum Beispiel Konstruktionsinnovationen von SIDL, die mit Solinger Qualitätsprodukten der Firma item Industrietechnik GmbH umgesetzt werden.

Zu den Neuheiten zählt u.a. der von SIDL entwickelte Großraum-Drucker Bigbox, der bis zu 15-mal schneller als vergleichbare Geräte in der Branche druckt. »Zurzeit wird noch eine Variante entwickelt, die passend zu den Maßen und Anforderungen des Kunden hergestellt werden kann«, erläutert Netzwerk-Manager Werner Koch. Weiterer Messe-Partner des 3D-Netzwerks ist die Firma Entrance aus Wuppertal. Der humanoide Roboter Pepper, der von der Firma Entrance für unterschiedliche Anwendungsfälle programmiert wird, erfasst den dreidimensionalen Raum und vermag frei darin zu agieren. In Hannover wird er für das 3D-Netzwerk als „Hostess und Standpersonal“ eingesetzt und wird die direkte Anmeldung neuer Netzwerk-Mitglieder persönlich entgegennehmen und umsetzen.

»Für die Solinger Wirtschaftsförderung ist die Teilnahme an dieser Hannover Messe eine sehr gute Chance das 3D-Netzwerk national wie international zu positionieren – unser Ziel ist es den 3D-Kompetenzstandort Solingen zu vermarkten«, betont Frank Balkenhol, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Solingen.

Die Wirtschafsförderung Solingen hat 2015 das 3D-Netzwerk aus der Taufe gehoben und ist mit über 300 Partnern aus dem In- und Ausland das größte 3D-Anwendernetzwerk in ganz Deutschland. Für die Wirtschaftsförderer ist neben der Präsentation von Innovationen »made in Solingen« auch der Austausch über die digitale Zukunft der Solinger Industrie ein weiteres Ziel.