CAD/PLM »Zu Dritt sind wir noch stärker!«

„Durch den Zusammenschluss von Eplan, dem führenden Spezialisten für Software-Lösungen im Engineering, und Kuttig, dem Experten für Autodesk-Produkte, sind wir für die mechatronischen Anforderungen der Zukunft und die ständig an Bedeutung gewinnende, virtuelle Produktentwicklung bestens gerüstet“, erklärt Friedhelm Loh, Vorstandsvorsitzender der Friedhelm Loh Group.
„Durch den Zusammenschluss von Eplan und Kuttig sind wir für die mechatronischen Anforderungen der Zukunft und die ständig an Bedeutung gewinnende, virtuelle Produktentwicklung bestens gerüstet“, erklärt Friedhelm Loh, Vorstandsvorsitzender der Friedhelm Loh Group.

Die Kuttig Computeranwendungen GmbH, einer der größten Autodesk-Partner in Deutschland, ist seit kurzem Teil der Friedhelm Loh Group. Damit entsteht innerhalb des Leistungsverbunds der Firmen Eplan, Rittal und Kiesling ein Kompetenzzentrum für mechatronische CAD- und PLM-Lösungen.

Mit der Übernahme von Kuttig verfügt die Friedhelm Loh Group jetzt neben Eplan über ein zweites Software-Unternehmen. "Durch den Zusammenschluss von Eplan, dem führenden Spezialisten für Software-Lösungen im Engineering, und Kuttig, dem Experten für Autodesk-Produkte, sind wir für die mechatronischen Anforderungen der Zukunft und die ständig an Bedeutung gewinnende, virtuelle Produktentwicklung bestens gerüstet", erklärt Friedhelm Loh, Vorstandsvorsitzender der Friedhelm Loh Group.

Eplan – bisheriger Autodesk Reseller – übergibt dabei sein Mechanik-Geschäft an die neue Schwester Kuttig und treibt im Firmenverbund die Integration aller am Prozess beteiligten Disziplinen Mechanik, Elektrik und Software weiter voran. Kuttig wird dadurch seinen Umsatz im Autodesk-Geschäft verdoppeln und zum drittgrößten Autodesk-Reseller im deutschsprachigen Raum – auf dem Weg zum Autodesk Platinum Partner – aufsteigen.