TE Connectivity Verbindungen für Industrie-4.0-konforme Applikationen

Umfassendes Steckverbinder-Programm
Umfassendes Steckverbinder-Programm

TE Connectivity (TE) hat vor kurzem ein umfassendes Steckverbinder-Programm vorgestellt, das effiziente Lösungen für moderne Automatisierungsszenarien ermöglicht. Zu den Neuheiten gehören u.a. eine Cat6a-Variante der Mini-I/O-Serie sowie RJ45-Steckverbinder mit integrierten magnetischen Bauteilen.

Durch die Digitalisierung der Fabrik wird der Automatisierungsgrad in den kommenden Jahren sprunghaft ansteigen. »In Zukunft werden immer mehr Sensoren in die Prozesse integriert sein, um zahlreiche Parameter zu erfassen und die Prozesse effektiver zu steuern«, sagt Eric Leijtens, Global Product Manager Industrial Communication bei TE. Deshalb bekommt die Datenkommunikation einen immer höheren Stellenwert, und die Anzahl der Netzknoten auf der Feldebene wird ständig wachsen.

Eine passende Antwort von TE sind die Steckverbinder der Mini-I/O-Serie, die nur ein Viertel so groß sind wie vergleichbare RJ45-Ausführungen. »Außerdem wurden diese Steckverbinder – anders als der RJ45 – speziell für den industriellen Bereich entwickelt, weshalb sie äußerst zuverlässig sind und etwa Zugkräften, Vibrationen oder elektromagnetischen Störfeldern widerstehen«, erläutert Leijtens.

Auch die RJ45-Anschlusstechnik, die ursprünglich aus dem Büroumfeld stammt, hat TE für die speziellen Anforderungen der Automatisierung weiterentwickelt. Ein Beispiel dafür sind die neuen RJ45-Steckverbinder mit integrierten magnetischen Bauteilen. Da diese Steckverbinder äußerst robust sind, eignen diese sich bestens für Industrieanwendungen.

Darüber hinaus ist ein RJ45-Kabel-zu-Kabelsteckverbinder erhältlich, der auch in einer IP67-Variante angeboten wird und mit geringem Aufwand schnell angeschlossen werden kann. »Durchschnittlich dauert es weniger als eine Minute, also nur halb so lange wie bei Produkten des Wettbewerbs.« Ein weiterer Vorteil der industriegerechten RJ45-Anschlusstechnik von TE ist die lange Verfugbarkeit.