Rechteck-Steckverbinder Unbeabsichtigtes Öffnen ist unmöglich

Neue Anschlusstechnik für Modulwechselrichter
Neue Anschlusstechnik für Modulwechselrichter

Um die Verdrahtung der PV-Anlagen auf dem Dach zu vereinfachen, hat Phoenix Contact ein neues Stecksystem speziell für Modulwechselrichter entwickelt. Damit wird der zusätzliche Verdrahtungsaufwand insbesondere in Hybrid-Anlagen reduziert.

Für jeden Modulwechselrichter auf der Anlage gibt es eine eigene Baugruppe. Die Verschaltung erfolgt via Plug&Play. Die Umsetzung erfolgt in Form eines Y-Verbindungsstückes. Ein Entriegelungswerkzeug erhöht die Sicherheit vor unbeabsichtigtem Öffnen der Verbindung. Biologisch abbaubare Staubschutzkappen runden die Zubehörpalette ab.

Der Netzanschluss kann je nach Systemanordnung über beide Trunkstecker erfolgen. Das erste Produkt der neuen Phoenix-Contact-Produktfamilie ist für den nordamerikanischen Markt ausgelegt. Die Europavariante folgt Anfang 2014.