Verbindungssystem Umfasst PCB-Header, Kabelstecker und konfektionierte Flachkabel

Picoflex-IDT-Verbindungssystem mit 1,27 mm Raster
Picoflex-IDT-Verbindungssystem mit 1,27 mm Raster

Molex erweiterte sein umfassendes Picoflex-IDT-Verbindungssystem, das speziell für die Leistungs- und Signalübertragung bei hochdichten, platzkritischen Anwendungen konzipiert ist. Das neueste Produkt dieser Produktfamilie ist der verriegelbare Picoflex-Header.

Das Picoflex-Verbindungssystem besteht aus PCB-Header, Kabelstecker und konfektionierte Standard-Flachkabel. Es ermöglicht durch Verriegelungen und Kabelzugentlastungen sichere elektrische Verbindungen bei zahlreichen Anwendungen.

PCB-Header

Die Picoflex-Produktreihe umfasst SMT- und oberflächenmontagefähige PCB-Header in Hochtemperatur-Nylon und Polyphthalamid. Alle sieben Header-Varianten sind sowohl an der Leiterplatte als auch am Buchsenstecker verpolungsgeschützt. Die versetzt angeordneten Lötfahnen mit einem Raster von 1,27 mm haben zwischen den beiden Lötfahnenreihen einen Abstand von 2,54 mm zur Minimierung der Gefahr einer Lötbrückenbildung.

Kabelstecker

Der einteilige Kunststoffkörper mit vormontierten IDT-Kontakten und Kabelführungen macht ein separates oberes Gehäuse, lose Kontakte oder ein Einsatzwerkzeug überflüssig und ermöglicht damit eine wesentliche Reduzierung der Gesamtkosten. Das Kabeleinführungsfenster der IDT-Steckerverbinder hat ein wellenförmiges Profil, was eine präzise Positionierung von 1,27-mm-Standardflachkabeln mit AWG 26 bis 28 garantiert. Um das Flachkabel zu kontaktieren, wird das Steckergehäuse zusammengedrückt. Dabei dringen die IDT-Kontakte in den Kabelmantel ein und stellen den Kontakt her.

Gleichzeitig nehmen die IDT-Kontakte eine Position im Gehäuseoberteil ein, die eine effektive Zugentlastung gewährleistet. Vier Kontaktstellen pro Litze sorgen neben der integrierten Zugentlastung für einen zuverlässigen Kontakt bei Anwendungen mit hohen Schwingungen und starken Stößen.