Touchscreen-Technik Touchsensoren erleichtern den Fahrkartenkauf

Neues System von Zytronic erleichtert den Fahrkartenkauf für Tyneside
Metro
Neues System von Zytronic erleichtert den Fahrkartenkauf für Tyneside Metro

Die strapazierfähige Selfservice-Touchscreen-Technologie von Zytronic kommt bei einer weiteren Anwendung zum Einsatz; und zwar als Bedienoberfläche für die neueste automatisierte Ticketing-Lösung des Herstellers Scheidt & Bachmann.

Im Rahmen einer 25-Millionen-Pfund-Modernisierung der sechzig Metrostationen in der britischen Tyneside-Region wurde Scheidt & Bachmann beauftragt, 200 Fahrkartenautomaten durch neue, mit zusätzlichen Funktionen ausgestattete Modelle zu ersetzen. Die neuen Maschinen werden neben Bargeld nun auch Kredit-/Debitkarten sowie Smartcard zur Zahlung annehmen und dem Benutzer sechs verschiedene Sprachen zur Auswahl bieten. Dank dieser neuen Merkmale und der angenehmen Touchscreen-Oberfläche wird der Fahrkartenkauf bequemer, schneller und intuitiver, was wiederum die Betriebseffizienz der Metrostationen maximiert.
Nach eingehender Prüfung einer Reihe von Lösungen entschied sich Scheidt & Bachmann für die PCT-Sensoren von Zytronic; in erster Linie aufgrund ihrer zuverlässigen Touch-Leistung bei jeder Witterung und robusten Bauweise.

Der Zytouch-PCT-Sensormechanismus besteht aus einer Matrix von 10-Mikron-Kupferkondensatoren, die in einem mehrschichtigen Glassensorträger eingebettet sind. Die Zytouch-Familie an PCT-Sensoren stellt ihre Zuverlässigkeit seit über zehn Jahren in im Freien befindlichen, unbeaufsichtigten Selfservice-Anwendungen unter Beweis. Im Unterschied zu Touchscreen-Lösungen mit konventionellen Oberflächen sind sie für derartige Installationen geeignet. Des Weiteren können die Sensoren für besseres Temperaturmanagement und zum Schutz der persönlichen Daten der Benutzer mit zusätzlichen Optionen wie Sichtschutzfilter und Infrarotblockierung ausgerüstet werden.