Murata sponsort E-Bike-Entwicklung Studenten entwerfen Rennmotorrad mit Elektroantrieb

Elektro-Motorrad der Nottingham University
Elektro-Motorrad der Nottingham University

Murata unterstützt mit einem Sponsorvertrag die Nottingham University, und zwar bei der Entwicklung eines von Studenten konstruierten Rennmotorrads mit elektrischem Antrieb. Die Sponsorentätigkeit schließt die Bereitstellung technischer Unterstützung durch die Murata Power Division sowie die Belieferung mit Gleichspannungswandlern mit ein.

Das von Murata gesponserte Motorrad hat bereits am legendären Isle of Man TT Rennen teilgenommen und ist für die bevorstehende MotoE-Rennserie nominiert. MotoE ist die Bezeichnung einer offiziellen europäischen Meisterschaft für elektrisch angetriebene Rennmotorräder. Internationale Teams treten darin bei insgesamt fünf europäischen Veranstaltungen gegeneinander an. Den Auftakt bildet am 1. und 2. August das Rennen am berühmten Nürburgring.

Das von Studenten der Power Electronics Machines and Control Research Group der Nottingham University entwickelte Motorrad bringt es auf eine Geschwindigkeit bis zu 282 km/h. Seine Batterie kann bis zu 12,5 kWh Energie speichern und den Antrieb mit einer Leistung bis zu 80 kW versorgen.