Edelstahl-Tastaturen Stoßfest gemäß IK09 (EN 50102) ausgelegt

Edelstahl-Tastaturen der Serie V
Edelstahl-Tastaturen der Serie V

Ob Staub, Salzsprühnebel, Vandalismus, Abrieb oder Korrosion: Mit seiner widerstandsfähigen Serie V bringt der Schalterproduzent APEM eine Tastatur auf den Markt, die sich all diesen Herausforderungen gewachsen zeigt.

Abriebfeste, eingeätzte Beschriftungen gewährleisten auch bei intensiver täglicher Benutzung eine dauerhaft einwandfreie Lesbarkeit der Zeichen. Die aus 316L-Edelstahl gefertigte Tastatur ist stoßfest gemäß IK09 (EN 50102), auf Wunsch sogar entsprechend IK10. Die Frontplatte erfüllt die IP65-Anforderungen in Sachen Dichtigkeit. Die Flammbeständigkeit der Serie V beträgt 30 Sekunden und die Widerstandsfähigkeit gegen Salzsprühnebel 96 Stunden gemäß IEC 512-6, Test 11f. Einsetzbar ist die Tastatur in einem Temperaturbereich von -30 bis +70°C, lagerfähig bei -40°C to +85°C. Die mechanische Lebensdauer beträgt eine Million Betätigungen.

Die Serie V von Apem wird rückseitig montiert und eröffnet eine ganze Reihe gestalterischer Möglichkeiten bzw. kundenspezifischer Anpassungsmöglichkeiten wie rückseitige Beleuchtung mit bis zu fünf LEDs pro Taste, variable LED-Farben oder eine Mittelpunktbeleuchtung. Die Oberfläche ist in glänzender oder gebürsteter Edelstahl-Ausführung, als farbiges eloxiertes Aluminium und sogar goldbeschichtet lieferbar. Auch die Aufbringung von Blindenschrift ist möglich. Die Tastengrößen betragen 17, 20, 22 oder 24 mm, die Tastenform ist rund oder eckig.