Für die Montage reicht eine Hand Steckverbinder für Glasfaser-Antenne-Verbindungen

FPC-Steckverbinder im 0,3 mm Raster mit kastenförmigem, zurückklappbaren Betätigungshebel
Steckverbinder für Fiber-to-the-Antenna-Verbindungen

Mit seinem neuen Steckverbindersystem FullAXS erfüllt TE Connectivity (TE) die Anforderungen für den robusten Outdoor-Einsatz von Fiber-to-the-Antenna- (FTTA)-Verbindungen in WiMax- und LTE-Anwendungen. Das System stellt die SFP-Verbindung zwischen dem abgesetzten Funkteil und der Basisstation in Telekommunikations-Anwendungen her.

Robuste Kabelsätze, die in FTTA-Anwendungen in der WiMax- und LTE-Funktechnik eingesetzt werden, stellen die direkte Verbindung durch das Einstecken in einen optischen Transceiver durch eine Öffnung in einem Abschirmblech her. Diese Verbindungen erfordern einen Steckverbinder, der gegenüber Abweichungen in der Z-Achse eine große Toleranz bietet. TEs FullAXS-Steckverbindersystem erfüllt diese Toleranz-Anforderung und bietet gleichzeitig den Vorteil der Installationsmöglichkeit des Steckverbindergehäuses mit nur einer Hand.

Für die optische Verbindung enthält das Steckverbindersystem eine Industriestandard-Duplex-LC-Schnittstelle zur schnellen Herstellung der Steckverbindung mit allen LC-Duplex-SFP-Transceivern. Der FullAXS-Steckverbinder ist wahlweise in einer Ausführung für optische Single-Mode- oder Multimode-Übertragungen lieferbar.