European Frequency Control Congress 2017 Schon was von Memristoren gehört?

Der EFCC-Congress findet am 21. November d.J. im Münchner Konferenzzentrum (Hanns Seidel Haus) statt
Der EFCC-Congress findet am 21. November d.J. im Münchner Konferenzzentrum (Hanns Seidel Haus) statt

Aktuelles Fachwissen über Quarze und Oszillatoren vermittelt der European Frequency Control Congress (EFCC) 2017, der von der »Elektronik« am 21. November 2017 im Konferenzzentrum München (Hanns Seidel Haus) abgehalten wird. Das komplette Vortragsprogramm ist nun online!

Ohne frequenzbestimmende Bauteile kann keine Elektronikbaugruppe als solches und im Zusammenspiel mit anderen Baugruppen funktionieren. Ähnlich wie auf einem Ruderboot mit mehreren Personen, muss es auf einem Board ein Bauteil geben, das den Takt vorgibt: zumeist ein Quarz oder ein Oszillator. Gleichwohl sind die Anforderungen an diese frequenz- bzw. taktbestimmende Komponente immens hoch und die Preisvorgaben seitens der Einkäufer vergleichsweise niedrig.

Aktuelles Fachwissen über Quarze und Oszillatoren vermittelt in diesem Sinne der European Frequency Control Congress (EFCC) 2017, der in Kooperation mit der ELEKTRONIK am 21. November 2017 im Konferenzzentrum München (Hanns Seidel Haus) abgehalten wird. Für die Keynote-Rede konnte der international bekannte Experte Bernd Neubig gewonnen werden, der als Geschäftsführer von Axtal tätig ist und zugleich das Standardwerk »Das große Quarzkochbuch« verfasst hat. Herr Neubig führt in das Tagesprogramm mit seinem Vortrag »Schwingquarze – immer wieder gut für Überraschungen« ein. Weitere Vorträge beschäftigen sich beispielsweise mit den Unterschieden zwischen OCXO und TCXO oder auch mit dem spannenden Thema: Memristoren – die Technologie künftiger Frequenzgeber-Generationen?!

Übrigens: Wer sich schnell entscheidet, kann noch bares Geld sparen: Anstelle von 225 Euro können Schnellbucher noch 40 Euro sparen. Wer spontan handelt, sollte diesem Link folgen.