LED-Kühlung Säulenkühlkörper mit "Heat Pipe"

Kühlkörper für die passive Kühlung von LED-Leuchten
Kühlkörper für die passive Kühlung von LED-Leuchten

Sunons Kühlkörper für die passive Kühlung von LED-Leuchten gibt es in fünf verschiedenen Ausführungen, also mit Durchmesser von 90 und 99 mm sowie Bauhöhen von 110 und 160 mm. Die Kühlmanagementspezialisten haben sich dabei für einen Säulenkühlkörper mit "Heat Pipe" entschieden.

Im Gegensatz zu Alu-Kühlprofilen, die bisher üblicherweise für die passive Kühlung verwendet werden, sind Säulenkühlkörper mit "Heat Pipes" wesentlich leichter. Außerdem verfügen sie über eine bessere Wärmeleitfähigkeit und somit höhere Kühlleistung. Die Kühlkörper sind teils aus Aluminium, teils aus Kupfer gefertigt, wobei die oberste Schicht aus Aluminium besteht.Die Kühlkörper haben ein Gewicht von 195 bis 290 g.

In nur zwei Wochen können außerdem kundenspezifische Prototypen angefertigt werden. Nach der Freigabe der Prototyopen kann in acht Wochen die Serienfertigung erfolgen. Sunons Kühlkörper, für die passive Kühlung von LED-Leuchten, sind leicht zu installieren. Da die Kühlung ohne Lüfter erfolgt, ist die Konstruktion sehr leicht. Üblicherweise kleben die Kunden ihre LED-Leuchten selbst auf den Kühlkörper. Sunon bietet nun an, Bohrungen für Befestigungsschrauben in den Kühlkörper einzubringen oder aber die Grundfläche des Kühlkörpers bei Bedarf entsprechend den Kundenanforderungen mit speziellen Halterungen auszustatten. Dadurch wird die Installation weiter vereinfacht.