ODU Steckverbindungssysteme Produktionsstandort in Mexiko eröffnet

Doru Epure, CEO bei ODU Mexiko
Doru Epure, CEO bei ODU Mexiko

ODU hat ein neues Werk in der Nähe von Tijuana, Mexiko, eröffnet. Hintergrund dafür ist das erfolgreiche amerikanische Projektgeschäft mit applikations- und kundenspezifischen Produkten. Wie in Europa, will ODU auch in Nordamerika verstärkt vollständig konfektionierte Steckverbinder anbieten.

Auf 3.000 m² und mit etwa 50 Mitarbeitern wird ab Anfang 2017 die Produktion auf vollen Touren laufen. Der Fokus liegt auf der Kabelkonfektionierung, doch bei Bedarf ist die Produktion in alle Richtungen ausbaufähig. Die Position des Geschäftsführers hat Doru Epure übernommen, der bereits zehn Jahre lang das ODU Werk in Rumänien geführt hat.

Zahlreiche Schulungsmaßnahmen durch ODU Spezialisten aus den USA und Euro­pa sorgen dafür, dass der weltweit gültige hohe ODU Qualitätsstandard auch am neuen Produktionsstandort gewährleistet wird. Die Stärkung der nordamerikanischen Ver­triebsorganisation durch ein ebenfalls neues Warenlager in San Diego, USA, sichert darüber hinaus mehr Schnelligkeit, Flexibilität und Produktverfügbarkeit.