Standortsicherung Deutschland Niederbayrische Werke werden ausgebaut

Spatenstich für 
Werkserweiterung
Spatenstich für Werkserweiterung

Die Schaltbau GmbH erweitert die Produktionsflächen an den niederbayerischen Standorten Velden und Aldersbach. Das Unternehmen investiert insgesamt 7 Millionen Euro in neue Gebäude und Fertigungsanlagen.

An beiden Produktionsstätten wird in moderne Fertigungshallen investiert. Nach einer Bauzeit von neun Monaten soll die Produktion schon im Jahre 2014 beginnen. Im Werk Aldersbach findet die Vorproduktion  und im Werk Velden die Endmontage von Komponenten statt. Die Produktionsfläche vergrößert sich von 8.500 Quadratmetern auf insgesamt 13.000. 
An beiden Standorten sind zusammen rund 330 Mitarbeiter beschäftigt, davon zwölf Auszubildende. Produziert werden für internationale Bahnhersteller und die allgemeine Industrie Schütze, Schaltelemente, Steckverbinder und Bahngeräte.
Dieses Bauprojekt ist die größte Einzelinvestition in der beinahe 85-jährigen Geschichte!
X
X
X
An beiden Produktionsstätten wird in moderne Fertigungshallen investiert. Nach einer Bauzeit von neun Monaten soll die Produktion schon im Jahre 2014 beginnen. Im Werk Aldersbach findet die Vorproduktion  und im Werk Velden die Endmontage von Komponenten statt. Die Produktionsfläche vergrößert sich von 8.500 Quadratmetern auf insgesamt 13.000. 
An beiden Standorten sind zusammen rund 330 Mitarbeiter beschäftigt, davon zwölf Auszubildende. Produziert werden für  internationale Bahnhersteller und die allgemeine Industrie Schütze, Schaltelemente, Steckverbinder und Bahngeräte.