Gbit-Ethernet-Modul für Steckverbinder Modulares Plattformkonzept für Kupfer- und LWL-Verkabelung

Gigabit-Ethernet-Modul für das modulare Steckverbindersystem Rockstar

Das neue Gigabit-Ethernet-Modul »RockStar ConCept ST« von Weidmüller stellt für jede Anwendung die passende Schnittstelle zur Verfügung, und zwar sowohl für Kupfer- als auch für die LWL-Verkabelung.

Das Datenmodul lässt sich mit bis zu acht unter­schiedlichen Dateneinsätze bestücken. Zum Einsatz kommen feldkonfektionier­bare RJ45-Module, sowie RJ45-, SC- oder LC-LWL-Module und Hybridmodule in Crimp-Anschlusstechnik. Am achtpoligen, ohne Spezialwerkzeug konfektionierba­ren RJ45-Modul können vor Ort schnell flexible Leiter von 0,46 bis 0,76 mm2 (AWG 26/7 bis AWG 22/7) und massiv ausgeführte Leiter von 0,40 bis 0,64 mm2 (AWG 26/1 bis AWG 22/1) angeschlossen werden.

An den Dateneinsätzen in Crimpanschlusstechnik kommen folgende Querschnitte zum Anschluss: RJ 45 achtpolig – flexible Leiter von 0,46 bis 061 mm2 (AWG 27/7 bis AWG 24/7), mas­sive Leiter von 0,36 bis 0,51 mm2 (AWG 26/1 bis AWG 24/1). Die zweipoligen SC- oder LC-LWL-Module können für Plastic Optical Fibre (POF) oder Glass Optical Fibre (GOF) in 50 µm/125 μm und 62,5 µm/125 μm verwendet werden. Die zehnpoligen Hybrideinsätze zur Signalübertragung lassen sich mit Leiter in 0,2 bis 0,5 mm2 (AWG 24 Bis AWG 20) versehen.

Die RJ 45-Dateneinsätze sind in STEADYTEC–Kontakttechno­lo­gie ausgeführt, sodass mehr als 750 Steck­zyklen gemäß IEC 60603-7 möglich sind. Das Dateneinsatzgehäuse ist mit 360° rundum geschirmt, optional ist ein zusätzlicher Schirmbügel erhältlich.